Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt
Filtern
Gewählte Filter
    Schwierigkeitsgrad
    Dauer
    Entfernung in km

    MTB-Touren und Trails in Südtirol


    Sport trifft auf Abenteuer vor beeindruckender Bergkulisse. Die MTB-Touren in Südtirol eröffnen dir die schönsten Seiten unserer Region, während du dich in der würzigen Höhenluft bewegst. Erkunde als Freerider die Talseiten im Vinschgau, entdecke die Seiser Alm auf zwei Rädern oder spüre bei einer flowigen Abfahrt vom Kronplatz den Fahrtwind. Am Ziel laden aussichtsreiche Almhütten zur Verschnaufpause ein, bei der du neben fantastischen Panoramen auch eine zünftige Bikermarende genießen kannst.

    Ergebnisse
    Radfahren
    Waldberg-Wiesboden
    Martell, Vinschgau

    Wer schon immer eine traumhafte Aussicht gepaart mit Wissen über die höchsten Kornkammern Europa’s erleben wollte, ist hier richtig. Wir starten beim Sport- und Freizeitzentrum Trattla mit Nationalparkzentrum culturamartell und der Südtiroler Erdbeerwelt. Auf dieser Tour durchkurbeln wir die verschiedene Klimazonen am Marteller Sonnenberg: es geht von den Erdbeerfeldern entlang des Marteller Talweges (Nr. 36) hinauf über Dorf Martell zu den in die steilen und bewässerten Hänge gebauten Bergbauernhöfen - den höchsten Europas wie Premstl, Niederhof oder Stallwies. Schöne Bergbauernhöfe mit Holzschindeldächern begleiten uns auf dem Weg nach Stallwies, während wir auf der Straße die teils extrem steilen Wiesen des Marteller Waldbergs queren. Dabei öffnet sich kurz hinter Premstl beim Niederhof der beeindruckende Blick Richtung Cevedale Gletscher und Marteller Hochgebirgswelt. Nach weiteren drei Kilometern erreichen wir den Gasthof Stallwies, wo die Tour bei der Mühle rechts auf eine schönen Forstweg durch Zirbenwälder bis zum Aussichtspunkt und dem Picknickplatz Wiesboden weitergeht. Am Weg nach oben oder unten können Interessierte den Holzrinnenwaal und Bergbauernweg erkunden.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    982 Höhenmeter
    13.4 Km Strecke
    Radfahren
    299 Regensburger Hütte Tour Variante
    St.Christina in Gröden, Dolomitenregion Gröden

    Diese Variante führt zu einem der wohl berühmtesten Foto-Spots seit es Social Media gibt. Der Aufstieg ist nur was für richtig fitte Biker und auch mit dem Ebike ist die Steigung nur für trainierte Waden geeignet. Aber am Gipfel wird man mit einer wundervollen Aussicht auf die Geisler-Spitzen, den Sellastock und Langkofel belohnt. Aber Achtung: wer über die steilen Schotterstraßen hochradelt, der muss über dieselbigen auch wieder runter und das erfordert bergauf wie bergab einiges an Kraft.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    399 Höhenmeter
    2.9 Km Strecke
    Radfahren
    Zum Furkelpass
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz

    Vom Antholzertal zum Furkelpass (Höhendifferenz: 728 m | Schwierigkeitsgrad: schwer | Länge: 10,2 km)

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    1373 Höhenmeter
    17.6 Km Strecke
    Radfahren
    E-Bike Tour Silvestertal
    Toblach, Dolomitenregion 3 Zinnen

    Die Silvestertalrunde mit der Silvesteralm und der Lachwiesenhütte, welche zu einer Einkehr einladen, verläuft überwiegend auf Forstwegen inmitten im Wald. Diese Tour weißt keine schwierigen Stellen auf.

    Ladeservice:
    Toblach Dorfzentrum

    Lademöglichkeit:
    Silvesteralm

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    674 Höhenmeter
    21.4 Km Strecke
    Radfahren
    Über Ried - Lamprechtsburg nach Bruneck
    Rasen-Antholz, Dolomitenregion Kronplatz

    Über Ried und Lamprechtsburg nach Bruneck und über den Pustertaler Radweg zurück in das Antholzertal

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    801 Höhenmeter
    24.3 Km Strecke
    Radfahren
    424 Schlern-Rosengarten Ronda gegen den Uhrzeigersinn
    Welschnofen, Dolomitenregion Eggental

    Bei dieser anspruchsvollen MTB-Tour werden gleich zwei majestätische Berge der Südtiroler Dolomiten umrundet: der Rosengarten und der Schlern.

    Auf 88 Km und 2.500 Höhenmeter bergauf bietet die Ganztagestour ein atemberaubendes Panorama von malerische Almwiesen, dichte Wälder und imposante, schroffe Felswände sowie Gipfel, die steil in den Himmel aufragen.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    2517 Höhenmeter
    88.3 Km Strecke
    Radfahren
    298 Regensburger Hütte Tour
    St.Christina in Gröden, Dolomitenregion Gröden

    So viele Facetten gibt es nur selten bei einer Tour: die Via Crucis vom Langental bis Daunëi, der Schotterweg bis zur Juac Hütte mit wunderschönem Panoarama, die Schotterstraße die begleitet von impostanten Felswänden der umliegenden Dolomiten bis zur Regensburger Hütte führt, der wundervolle Ausblick von Col Raiser und Seceda. Die Abfahrt auf Schotterstraßen von Seceda in Richtung St. Christina sollten bei dieser Tour nicht unterschätzt werden, da sie einiges an Fahrkönen und Kraft abverlangen.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    780 Höhenmeter
    24.4 Km Strecke
    Radfahren
    Hiandl-Lato (Hühnerleiter) (1a)
    Sexten, Dolomitenregion 3 Zinnen
    Variante von Nr. 1 (Fux-Spur):

    Sehr leichte Linie. Breiter und flacher Trail mit sanften Anliegern und Wellen. Flache Oberfläche, keine natürlichen Elemente

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    2 Höhenmeter
    22.0 m Strecke
    Radfahren
    297a Mont Sëura Tour Variante (Alternativroute)
    St.Christina in Gröden, Dolomitenregion Gröden

    Die Bergfahrt bis zur Comici Hütte ist zwar schweißtreibend, dafür bleiben dem Biker aber die restlichen Höhenmeter dank des Gran Paradiso Sesselliftes, erspart. Das absolute Highlight der Variante sind die Flow-Trails die zur Trail Arena Val Gardena gehören: vom höchsten Punkt der Steinernen Stadt, der dank des Sesselliftes erreicht wird, führt der Paravis Trail, der seinem Namen alle Ehre macht, bis zur Bergstation der Piz Seteur Umlaufbahn. Von dort hat man die Wahl entweder den flowigen Family Trail zu fahren, oder die Adrenalin-geladene Easy Jump Line. Von Plan de Gralba führt schließlich ein letzter Weg linksseits des Baches bis nach Wolkenstein und über den Talradweg erreicht man schließlich wieder den Ausgangspunkt in St. Christina.                     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    199 Höhenmeter
    9.3 Km Strecke
    Radfahren
    MTB La Pli-Track
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz

    Familienfreundliche Strecke nach Enneberg Pfarre, mit seiner weithin sichtbaren und vielbesuchten Wallfahrtskirche. Alles auf Asphalt, darum auch mit normalen Tourenrädern gut machbar.

     

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    137 Höhenmeter
    4.4 Km Strecke
    Radfahren
    MTB Val-Costa-Tour
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz

     

    Kurze, sehr abwechslungsreiche Runde im Nahbereich von St. Vigil, zwischen Wiesen und Feldern der zahlreichen Bergbauernhöfe und den angrenzenden Wäldern.

     

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    256 Höhenmeter
    7.4 Km Strecke
    Radfahren
    Radrunde Biotop Rasner Möser
    Rasen-Antholz, Dolomitenregion Kronplatz

    Von Niederrasen nach Oberrasen (Kulturhaus) > am Fluss entlang > nach ca. 1 km rechts über einen Feldweg in Richtung Waldrand > weiter nach Norden ins Biotop (Naturschutzgebiet - Moorgebiet mit interessantem Naturlehrpfad). Die Wanderung kann auch ab Antholz Niedertal oder Antholz Mittertal gemacht werden!

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    192 Höhenmeter
    12.3 Km Strecke
    Radfahren
    363 Latemar Ronda - Verbindungsroute Eggen
    Welschnofen, Dolomitenregion Eggental

    Der Klassiker des Eggentals, die Latemarronda bietet atemberaubende Panoramablicke auf die Dolomitenberge und ist eine Traumtour für alle, die dem Latemar mit dem Mountainbike ganz nahe kommen möchten. Im Uhrzeigersinn kann das Latemarmassiv ohne große Anstiege auch von Mountainbike-Einsteigern sowie von Familien problemlos während einer Ganztagestour bewältigt werden. Startpunkt dieser landschaftlich einzigartigen Tour können die Ortschaften Welschnofen, Karersee oder Obereggen sein.


    Schwierigkeitsgrad: leicht
    338 Höhenmeter
    11.2 Km Strecke
    Radfahren
    Rund um den Kronplatz
    Rasen-Antholz, Dolomitenregion Kronplatz

    Rasen > Olang > Furkelpass > Enneberg > Maria Saalen > Reischach > Ried > Rasen

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    3019 Höhenmeter
    47.8 Km Strecke
    Radfahren
    MTB Pliscia-Tour
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz

    Leichte Rundstrecke zum Weiler Pliscia von wo aus es ohne nennenswerte Höhenunterschiede entlang typischer bäuerlicher Streusiedlungen zurück nach St. Vigil geht.

     

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    324 Höhenmeter
    17.1 Km Strecke
    Radfahren
    298a St. Jakob-Regensburger Hütte Tour
    St.Christina in Gröden, Dolomitenregion Gröden

    Eine tolle Tour mit einem Mix aus Legende, Geschichte, Naturpark und atemberaubenden Ausblicken. Besonders für Ebiker die noch nicht so sattelfest sind, ist diese Tour, welche die Variante im Uhrzeigersinn der Regensburger-Hütte Tour ist, perfekt geeignet. Natürlich ist sie dennoch kein Spaziergang, denn ein bisschen Fahrkönnen bergauf und bergab sollte man schon mitbringen. Die Jakobskirche ist das erste Highlight der Tour: die kleine Kirche, die älteste Grödens, befindet sich mitten im Wald und nur die Kirchturmspitze überragt die Bäume des Raschötzer Waldes. Die Legende um den Grafen Jakob und der wundervolle Blick auf die Langkofelgruppe, verleihen diesem Ort etwas Magisches. Die weitere Tour verläuft im Naturpark Puez/Geisler: Natur Pur, eine wunderschöne Dolomitenlandschaft und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten um die leckere Südtiroler Hütte zu genießen. Der Großteil der Strecke verläuft auf Schotterstraßen, wobei einige steilere Abschnitte bergauf und vor allem bergab nicht unterschätzt werden sollten.

    Alles in allem ein tolles Ebike und Mountainbike Gesamtpaket zum Genießen!

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    779 Höhenmeter
    23.4 Km Strecke
    Radfahren
    Nach Welsberg
    Welsberg-Taisten, Dolomitenregion Kronplatz

    Den Pustertaler Radweg entlang bis nach Welsberg.        

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    254 Höhenmeter
    16.2 Km Strecke
    Mountainbike
    Ötzi-Trail
    Naturns, Meran und Umgebung

    Startpunkt des Ötzi Trails ist unterhalb der Mauslochalm. Flowiger Waldboden-Trail (S2) abwechselnd mit einigen steilen, verblockten Stellen (S3) führt der Trail über den Naturnser Nörderberg bis ins Vormazontal und weiter zur Waldschenke. Es gibt die Möglichkeit auf ca. halber Strecke beim Platzgummhof in den Ötzi-Trail einzusteigen.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    1353 Höhenmeter
    22.0 Km Strecke
    Radfahren
    E-Biketour zur Lyfi Alm
    Martell, Vinschgau

    Reise auf der Spuren des Giro d’Italia zu einer der wohl bekanntesten Almen in Südtirol mit traumhaftem Panorama.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    1249 Höhenmeter
    18.9 Km Strecke
    Radfahren
    Hai-Hupfa (Heuschrecke) (3b)
    Sexten, Dolomitenregion 3 Zinnen
    Variante von Trail 3:

    Mittelschwierige Linie mit natürlichen Elementen wie Wurzeln und Steinen, enge Kurven und Holzelemente.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    1 Höhenmeter
    90.0 m Strecke
    Radfahren
    5er Verbindung Stallwies
    Martell, Vinschgau

    Die malerischen Schneefelder des Waldbergs und die Einkehr beim Gasthof Stallwies sorgen für eine mystische Stimmung mit alpiner Kulisse.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    1922 Höhenmeter
    2.0 Km Strecke
    Radfahren
    Tuggel Tour
    Prad am Stilfser Joch, Vinschgau
    Von Trafoi geht’s mit dem Lift hoch bis zur Furkelhütte (2153 m), wo man sich vor Tourstart einen Kaffee genehmigen kann. Danach heißt es etwas auf und ab auf Schotter- und Wiesenwegen Richtung Stilfser Almen (2077 m). Hier bietet sich ebenfalls eine kurze Einkehr an, um das Panorama zu genießen. Nun geht’s 500 Höhenmeter über den unterhalb der Stilfser Almen liegenden 6er Trail (S1) und Forst- und Schotterweg bergab bis zu den Faslarhöfen (1550 m), um dann den Anstieg Richtung Schartalm (1825 m) in Angriff zu nehmen. An der Kreuzung Schartalm dem Schotterweg Richtung Lichtenberger Almen (2066 m) in das wunderschöne Gutfalltal folgen. Ab den Almen führt ein traumhafter ab und zu mit Wurzeln versehener Höhentrail mit einem tollen Panorama bis zur Glurnser Alm (1978 m). Dieses Teilstück fordert auf und ab führend etwas Geschick und Kondition. Bei der Alm lohnt eine Rast mit selbst mitgebrachter Marend. 
    Ab der Glurnser Alm geht es über den Forstweg bergab bis an die Stadtmauern des wunderschönen Städtchen Glurns mit seiner gepflasterten Altstadt und netten Cafés. Von Glurns folgen wir vom Südtor der Stadtmauer kurz der Straße und dem rechts abbiegenden Wiesenweg bis nach Prad .
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    2213 Höhenmeter
    37.2 Km Strecke
    Radfahren
    E-Biketour Waldberg-Wiesboden
    Martell, Vinschgau

    Zu den höchsten Kornhöfen Europa’s und einem der schönsten Aussichtspunkte des Martelltals.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    1159 Höhenmeter
    13.4 Km Strecke
    Radfahren
    eMTB-Tour Marchkinkele (042)
    Toblach, Dolomitenregion 3 Zinnen

    Das Marchkinkele ist ein beliebter Aussichtsgipfel nördlich des Dorfes Toblach, an der Grenze zwischen Südtirol (Italien) und Osttirol (Österreich). Diese MTB Tour ist eine der anspruchvollsten in der Region. Die anstrengungen sind aber auf dem Gipfel schnell vergessen, da ein 360° Blick ein unvergessliches Panorama auf die Dolomiten mit den Drei Zinnen im Süden und die Gletscherwelt im Norden bietet. Knapp unterhalb des Gipfels befindet sich die Marchhütte, welche zu einer Stärkung einlädt.

    Ladeservice:
    Toblach Dorfzentrum
    Hotel Union
    Sennerei Drei Zinnen

    Lademöglichkeit:
    Silvesteralm

     

     

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1561 Höhenmeter
    48.0 Km Strecke
    Radfahren
    Marteller Runde
    Martell, Vinschgau

    Auf den Spuren des höchstgelegenen, zusammenhängenden Erdbeeranbaugebietes Europa’s mit seinen wohlschmeckenden Beerenprodukten starten wir beim Dreh- und Angelpunkt des Martelltals, dem Sport- und Freizeitzentrum Trattla mit Nationalparkzentrum culturamartell und der Südtiroler Erdbeerwelt. Per (E-)Bike kann ein Teil des Marteller Erdbeerweges mit seinen Informationsstationen erforscht werden. Den Erdbeerwegsymbolen folgend starten wir kurz auf der Straße Tal einwärts, um nach 300m rechts auf den Marteller Talweg (Nr. 36) mit seinen Erdbeerwiesen abzubiegen. Dem Rauschen des Plimabaches folgen wir bis Weg Nr. 22 links über die Brücke leicht ansteigend hinauf auf das kleine Plateau östlich des Talbodens führt. Auf dem Erdbeerweg geht’s dann ein Stück Tal auswärts über den Häusern thronend. Die schöne Aussicht auf den Marteller Sonnenhang und Waldberg mit den höchsten Kornkammern Europas lädt auf einen Fotostop ein. Rund 300m nach dem Sendemasten fahren wir links hinunter zum Talboden nach Ennewasser und erreichen nach einer kurzen Fahrt (1 km) auf der Landstraße unseren Ausgangspunkt. Dort haben wir Zeit, die Kinder auf dem Spielplatz toben zu lassen, einen Café zu genießen und die Südtiroler Erdbeerwelt-Verkaufsladen zu erkunden.

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    151 Höhenmeter
    4.6 Km Strecke
    Radfahren
    Miri-Track
    San Martin, Dolomitenregion Kronplatz

    Einfache, auf wenig befahrener Nebenstraße verlaufende Strecke durch Wald, Wiesen und Felder. Auch mit Tourenbike oder Rennrad gut machbar, da durchgehend auf Asphalt.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    420 Höhenmeter
    5.1 Km Strecke
    Radfahren
    297 Mont de Seura Tour
    St.Christina in Gröden, Dolomitenregion Gröden

    Diese Tour punktet mit einer gemütlichen Auffahrt in einem verzaubert wirkenden Wald und der atemberaubende Blick auf die Dolomitenlandschaft oben am Mont Sëura.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    873 Höhenmeter
    25.5 Km Strecke
    Radfahren
    MTB-Tour Alp Tour Classic (004)
    Sexten, Dolomitenregion 3 Zinnen

    Die Tour startet am Bike Academy Infopoint und führt bergauf zur Festung Mitterberg. Nach einem kurzen, recht knackigen Anstieg geht es anschließend relativ flach in Richtung Almen. Nach etwa 20min erreicht man das sogenannte „Saumahd“ (1.750m), wo links zur Klammbach Alm abgebogen wird. Ein breiter Forstweg verbindet die Klammbach Alm mit der Nemes Alm, das nächste Ziel der Tour. Als kleines Highlight kann aber auch  der Wanderweg Nr. 13 gewählt werden, wobei dieser Trail zum Teil etwas anspruchsvoller verläuft,  mit einer kurzen Tragepassage von ca. 100m. 

    Vor der Nemes Alm geht es über den Wanderweg Nr. 146 zur Coltrondo Alm. Von dort führt der Wanderweg Nr. 149 Richtung Kreuzbergpass. Dieser verläuft anfangs über einen anspruchsvollen Trail (S2), welcher aber über den sog. „Krötensee“ umfahren werden kann. Anschließend geht es über die Forststraße bis zur Abzweigung Nemes Alm/ Coltrondo Alm, wo der Wanderweg Nr. 130 in Richtung „Schwarzsee“ führt. Von dort geht’s über einen spannenden, teilweise anspruchsvollen Trail, dem Wurzelweg,  zur Talstation der Drei Zinnen Bahn.
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    820 Höhenmeter
    29.8 Km Strecke
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13