Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt

Umweltfreundlich durch die Berge

Die schönsten und nachhaltigsten Arten, die Passhöhen der Dolomiten zu erreichen.

Die Dolomitenpässe sind beliebte Ziele und zugleich Ausgangspunkte, um diese weltweit einzigartige Landschaft der Dolomiten zu erleben. Und zwar am besten ohne Auto: Denn zu Fuß, mit dem Rad, mit der Kabinenbahn oder den öffentlichen Verkehrsmitteln kannst du die Pässe auf sanfte Weise erobern und die Dolomiten nachhaltig genießen.

Lass dein Auto oder dein Motorrad einfach zuhause oder in deiner Unterkunft und entdecke alternative Wege zu den Dolomitenpässen – dafür gibt es gute Gründe:

  • Du machst deine ganz eigene Route zu den Dolomitenpässen und erhältst dadurch neue Perspektiven auf die Dolomiten
  • Du kannst die außergewöhnliche Landschaft der Dolomiten viel intensiver genießen, da du dich nicht auf das Fahren konzentrieren musst
  • Du trägst aktiv zum Schutz des sensiblen Ökosystems der Dolomiten bei 
  • Das Fahren bzw. Staufahren auf den kurvenreichen Passstraßen mit eigenem Fahrzeug ist stressig
  • Ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln bringt dich pünktlich, günstig und bequem zum Dolomitenpass deiner Wahl

Auf die Pässe, fertig, los!

Möchtest du eine Berg- oder eine eine genussvolle Hüttenwanderung, eine Radtour oder eine gemütliche Runde mit dem Kinderwagen machen? Einfache bis anspruchsvolle Touren führen zu den Dolomitenpässen.

Leider konnten wir kein Ergebnis finden
Leider konnten wir kein Ergebnis finden

So erreichst du die Dolomitenpässe

Einst wurden die schwer passierbaren Bergkämme von Hirten und Händlern als Verbindung zwischen den abgeschiedenen Dolomitentälern genutzt. Heute sind manche von ihnen ganzjährig befahrbar. Die Pässe verbinden nicht nur die Südtiroler Dolomitentäler, einige Passhöhen stellen auch den Übergang zu den Provinzen Trient und Belluno dar.