Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt

Alle Ortschaften

Wo auch immer es dich hinzieht. In die Stadt oder ins Weindorf, hinauf in das Dorf deiner Träume am Fuße der Berge oder in seinen stillen Nachbarsort: Du bist herzlich willkommen!

Gärten, Palmen und Promenaden sprechen für Meran, in Bozen hat Ötzi seine Ruhestätte und in Brixen sind der Eisacktaler Wein und das Törggelen über die Grenzen hinaus beliebt. Neben den Städten Südtirols faszinieren die Ortschaften dazwischen umso mehr mit ihrer bewegten Geschichte, gelebten Tradition und heiteren Lebensart. Wie die Weindörfer rund um den Kalterer See entlang der Südtiroler Weinstraße von Nals bis Salurn, wo Apfelwiesen und Weinreben bis an die Hausmauern reichen.

Anderenorts bist du mit den Südtiroler Bergen auf Augenhöhe wie in den Dörfern im Schlerngebiet - Seiser Alm, auf dem Salten oder Ritten. Entdecke, wo die ersten Menschen ihre Zelten aufschlugen, Adelsfamilien die Zeit überdauernde Burgen und Schlösser bauten, Bauern das fruchtbare Land bestellten. Wie du es rund um die Südtiroler Städte Bruneck, Brixen, Klausen und Sterzing und im Vinschgau eindrucksvoll erleben kannst. In Gröden und Alta Badia in den Dolomiten hat sich bis heute die ladinische Kultur bewahrt, erschließt sich dir die ganze faszinierende Vielfalt Südtirols.

Meran und Umgebung

Mondäne Kurstadt und urige Täler, Palmen und Dreitausender

Am Vormittag am Schnalstaler Gletscher Skifahren, am Nachmittag durch die Apfelblüte radeln? Das ist hier tatsächlich möglich. In keiner Region Südtirols sind die klimatischen Kontraste so extrem wie in Meran und Umgebung. Sie können an der Meraner Passerpromenade kurzärmlig in der Sonne sitzen und verschneiten Gipfel laden zu einem zauberhaften Tag im Schnee ein. Die Texelgruppe schützt den Talkessel so geschickt, dass hier Äpfel, Wein und Palmen gedeihen. Und eine der schönsten Grünanlagen der Welt: die Gärten von Schloss Trauttmansdorff.

Bozen und Umgebung

Tal und Berg, Stadtgefühl und ursprüngliche Dörfer, quirlig und abgeschieden

Bozen liegt nicht nur im Herzen Südtirols, die Landeshauptstadt ist auch wie ein buntes Schaufenster der Südtiroler Lebensart. Das historisch gewachsene Mosaik aus deutscher und italienischer Kultur zeigt sich in der Sprache, Architektur und Kulturszene. Vom Talkessel aus mit der Seilbahn in die Höhe schweben und magische Plätze wie die Erdpyramiden am Ritten erkunden. Im alpineren Sarntal überliefertes Brauchtum und Kunsthandwerk erleben, während die Südtiroler Weinstraße mit dem Kalterer See und mit ihrer mediterranen Hügellandschaft als Paradies für Genießer gilt.

Brixen und Umgebung

In der Heimat des Törggelen: Charmante Kleinstädte, malerische Almgebiete und prämierte Weißweine

In und um Brixen ist immer etwas in Bewegung. Unzählige Kaiser und Händler zogen über den Brennerpass, durch die Gegend von Sterzing und das Eisacktal. Brixen ist die älteste Stadt Tirols und war über lange Zeit Sitz der Bischöfe, in das Künstlerstädtchen Klausen war schon Albrecht Dürer zu Gast. Aktive zieht es außerhalb der Städte, ob auf eine Gipfeltour, in das urige Altfasstal, auf die Plose, zum Wandern auf die Rodenecker-Lüsner Alm, nach Gitschberg-Jochtal zum Wintersport. Im Herbst dreht sich alles um das Törggelen - diese Genusstradition sowie sein Hauptdarsteller, der Eisacktaler Wein, haben in Brixen und Umgebung ihren Ursprung.

Vinschgau

Tal der Gegensätze: Zwischen Kulturschätzen, kulinarischen Raritäten und König Ortler

Das sonnenverwöhnte Tal reicht vom Dreiländereck am Reschenpass fast bis zum Meraner Talkessel und ist vieles zugleich: Südtirols wilder Westen, fruchtbarer Obstgarten für Äpfel, Marillen und Wein, die Heimat bedeutender kunsthistorischer Schätze und kreativer Köpfe, Wander- und Skigebiet, und Bike-Eldorado. Auf Entdeckungsreise gehen, hinauf oder zu Füßen des höchsten Berg Südtirols, dem  Ortler (3.905 m), ins mittelalterliche Städtchen Glurns, zu einem der zahlreichen romanischen Kleinode oder in das beeindruckende Benediktinerstift Kloster Marienberg.

Sterzing und Umgebung

Südtirols nördlichste Stadt: Reich an Geschichte und Ausgangspunkt für hochalpine Abenteuer

Die Nähe zu den Bergen, gleich hinter dem Brennerpass, das kulturelle Erbe der Fugger: Die Region Sterzing und Umgebung ist geprägt von seiner Lage und Geschichte. Zu sehen an der Seilbahn, welche die Stadt mit dem Wander- und Skigebiet Rosskopf verbindet. An den vielen Wegweisern zu Wanderungen auf umliegende Ziele in Ratschings und Ridnaun, auf den Hochfeiler oder die Tribulaunhütte, auf das Becherhaus, das höchste Schutzhaus der Alpen. Zeugnisse der Geschichte sind das historische Zentrum der Stadt Sterzing mit dem Zwölferturm, den Bürgerhäusern mit den typischen Erkern. Ebenso wie die Schlösser und Burgen in der Umgebung.  

Die Südtiroler Weinstraße

Zwischen Weinreben, mittelalterlichen Burgen und moderner Keller-Architektur

Bereits vor 2.500 Jahren bauten die Räter in dieser Hügellandschaft zwische Nals und Salurn Weinreben an. Die Lage im Süden, milde Temperaturen schon im März, begünstigen den Weinbau - und das Dolce Vita. Am Fuße prächtiger Burgen, Schlösser und Ansitze hat sich hier eine reiche Weinkultur entwickelt, die sich beim Wandern und Radfahren erleben und genießen lässt. Beim Flanieren in Bozen oder in einem der 16 Dörfer, beim Baden im Kalterer See mit Blick auf die Weinberge, bei einer Kellereibesichtigung mit Weinverkostung.

Die Dolomiten

Das Paradies für Bergfreunde mit den Bergformationen Drei Zinnen, Rosengarten und Latemar 

Rosengarten, Drei Zinnen, Schlern – das sind nur einige der spektakulären Bergmassive im Dolomiten UNESCO Welterbe. Drei Naturparks schützen den einzigartigen Lebensraum von Tieren und Pflanzen. Menschen kommen den Gipfeln und der Natur am besten beim Aktivsein näher. Ausgehend von den Ortschaften der Dolomiten, zu Fuß, mit dem Rad oder auf Skiern: die Dolomiten faszinieren mit Natur-Abenteuern, Genussmomenten und lebendiger Tradition. Insbesondere die Ladinische Kultur bereichert den Urlaub in den Dolomiten mit ihrer Sprache, ihren typischen Bauernrezepten und Veranstaltungen.

Ahrntal

Naturpark, Wasser und über 80 Dreitausender: Hier hat die Kraft der Natur das Sagen

Modernste Hüttenarchitektur in schwindliger Höhe. Ursprüngliche Natur zum Abschalten. Dreitausender, die nur von Erfahrenen erobert werden können. Heimat des gletscher- und wasserreichsten Naturpark Südtirols. Im Ahrntal prägt die urgewaltige Bergwelt das Land und die Menschen: Hier zwischen hohen Gipfeln und rauschenden Wasserfällen, laden Kraftorte zum Durchatmen, wie im einzigen Klimastollen Italiens, hat sich altes Kunsthandwerk bewahrt und wird noch wie früher Käse hergestellt. 

Accommodation image
Schließe diese Buchung ab
Accommodation name
0  Zimmer Zimmer Nicht ausgewählt Ohne verpflegung Frühstück Halbpension Vollpension All inclusive
Gesamtpreis: 0 €
Inkl. MwSt./Ortstaxe nicht enthalten