Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt
Filtern
Gewählte Filter
    Schwierigkeitsgrad
    Dauer
    Entfernung in km

    Wanderungen an der Südtiroler Weinstraße

    Schnür' deine Wanderschuhe und erkunde die Landschaft entlang der Südtiroler Weinstraße. Diese Wandertipps führen dich über geschwungene Pfade, durch malerische Weinberge und charmante Dörfer hinauf zu luftigen Panoramaplätzen. Ob gemütliche Spaziergänge oder anspruchsvolle Touren – hier ist sprichwörtlich für jeden Geschmack etwas dabei. Die perfekte Kombination aus Naturgenuss und Kulturerlebnis, während du die landestypischen Weine und die herzliche Gastfreundschaft genießt, zeichnen die Südtiroler Weinstraße als Wandergebiet für Genießer:innen aus.

    Ergebnisse
    Wanderung
    Kapellenrunde Salurn
    Salurn, Südtiroler Weinstraße

    7, 14 oder 31: Als die ersten Kreuzwege errichtet wurden, war die Anzahl der Stationen sehr uneinheitlich. Es gab 7, mancherorts aber auch 31 Stationen. Später hat man sich auf 14 geeinigt.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    194 Höhenmeter
    1h:00 min Dauer
    Wanderung
    Etappe b| Aldein – Montan
    Montan, Südtiroler Weinstraße

    Auf dieser Etappe geht es von Aldein bergab nach Montan. Relativ entspannt geht es zunächst runter nach Holen und von dort steil hinauf zur Aldeiner Brücke, zu ihrer Bauzeit in den 60er-Jahren „kleine Europabrücke“ genannt. Hier können Wanderer einkehren und eine Rast machen. Anschließend weiter über die ehemalige Trasse der Fleimstalbahn und durch Föhrenwälder, wie sie hier an der südwestlichen Flanke des Cislon üblich sind. Kurz vor Montan kommt man am Elsenhof und am imposanten Schloss Enn vorbei. Über den Wein-Wald-Wasser-Weg gelangt man ins Dorfzentrum des Blauburgunderortes Montan, auf 500 m ü. M. Hier endet die Route.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    246 Höhenmeter
    2h:55 min Dauer
    Wanderung
    Etappe c | Gfrill - Montan
    Neumarkt, Südtiroler Weinstraße

    Diese Etappe führt vom Dorf Gfrill, das auf 1.300 m liegt, nach Montan, auf 500 m ü. M. Zunächst geht es leicht bergauf zum Gfrillner Sattel und anschließend abwärts nach Gschnon – hier können Wanderer eine Pause einlegen. Hierauf geht es über Gsteig (Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit) weiter bergab zum beeindruckenden Glener Wasserfall. Das letzte Stück führt über die alte Bahntrasse der ehemaligen Fleimstalbahn nach Montan, dem Blauburgunderdorf.

    Tipp auf dieser Route: Abstecher von Gsteig auf die beeindruckende Kanzel hoch über dem Unterland. Hier genießt man einen fantastischen Ausblick.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    376 Höhenmeter
    3h:28 min Dauer
    Wanderung
    Kurtatsch – Tramin - Kurtatsch
    Kurtatsch an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Vom Hauptplatz geht es über die anfangs steil ansteigende Obergasse und biegt nach ca. 100 Metern – beim Platzl – nach rechts ab. Bei der nächsten Weggabelung – beim Brunnen – folgt der Weg dem Schiessstandweg, der in einen Waldweg (Trimm-Dich-Pfad) mündet. Auf diesem geht es weiter, an Kastelaz vorbei, zum südlichen Ortsausgang. Über den Fahrweg nach Rungg - vor der Kellerei Elena Walch rechts - geht es nach Kurtatsch zurück.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    308 Höhenmeter
    2h:45 min Dauer
    Wanderung
    Kalterer Höhenweg
    Kaltern an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Der Kalterer Höhenweg verläuft beinahe gleichbleibend in ca. ein Drittel Höhe des Mendelhanges und mit nur wenigen Steigungen von der Kalterer Höhe (nördlichster Punkt) bis zum Ziegelstadl oberhalb Altenburg und weiter bis zum Gummererhof über Tramin (südlichster Punkt). Einige der Zubringerwege sind beschwerlich. Diese im Sommer nicht während der heißen Mittagsstunden wandern! Der Kalterer Höhenwanderweg ist durch den Matschatscher Wanderweg (Markierung Nr. 9) mit dem Eppaner Höhenweg verbunden. Kurz vor dem Gummererhof führt der Traminer Höhenweg (Markierung Nr. 9) weiter in Richtung Süden.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    457 Höhenmeter
    3h:40 min Dauer
    Wanderung
    Spaziergang Montiggler Seen
    Eppan an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Die gemütliche Waldidylle rund um den kleinen und großen Montiggler See zeigt eine Vielfalt an Wanderpfaden. Der Wald mit seinen Seen zählt zu den bedeutendsten Naturdenkmälern Italiens. Rund um den Montiggler See führt ein Wanderweg, entlang dessen Verlauf man immer wieder gemütliche Plätze zum Abkühlen oder Entspannen finden kann. Durch den Schilfgürtel wurde ein  Holzsteg geschaffen, auf dem die Tierwelt des Biotops ungestört beobachtet werden kann.

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    1h:30 min Dauer
    Wanderung
    Jochgrimm - Hörnerrunde
    Aldein, Südtiroler Weinstraße

    Ausgangspunkt der Hörnerrunde ist der Parkplatz in Jochgrimm – hier gibt es mehrere Möglichkeiten zur Einkehr. Die Wanderung führt aufs Weißhorn und anschließend wieder zum Ausgangspunkt zurück. Danach kann man das Schwarzhorn erklimmen. Die Hörner lassen sich selbstverständlich auch in umgekehrter Reihenfolge erklimmen. Eine anspruchsvolle Wanderung – außergewöhnlich und spektakulär.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1304 Höhenmeter
    5h:34 min Dauer
    Wanderung
    Gfrillner Runde
    Neumarkt, Südtiroler Weinstraße

    Der Pichl ist Ausgangspunkt für die Gfrillner Runde. Von hier geht es nach Unterstein und anschließend den Seilbahnweg entlang zu den Überresten einer alten Seilbahn. Hier führt der Bergerweg zur Alten Gfrillner Straße, auf welcher man wieder zurück zum Startpunkt am Pichl gelangt.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    528 Höhenmeter
    2h:38 min Dauer
    Wanderung
    Etappe c | Montan - Gfrill
    Neumarkt, Südtiroler Weinstraße

    Diese Etappe führt vom Blauburgunderdorf Montan, auf 500 m ü. M. gelegen, nach Gfrill auf über 1.300 m. Über die Bahntrasse der ehemaligen Fleimstalbahn geht es zum Glener Wasserfall und von da aus weiter bergauf über den Weiler Gsteig (Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit) nach Gschnon, wo Wandernde ebenfalls einkehren können. Anschließend geht das letzte Stück vom Parkplatz Kalkofen auf Forstwegen über den Gfrillner Sattel weiter nach Gfrill, dem Ziel der Etappe.

    Tipp auf dieser Route: Abstecher von Gsteig auf die beeindruckende Kanzel hoch über dem Unterland. Hier genießt man einen fantastischen Ausblick.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    1159 Höhenmeter
    4h:28 min Dauer
    Wanderung
    Etappe d | Gfrill - Altrei
    Südtiroler Weinstraße

    Auf dieser Etappe geht es zunächst von Gfrill zu den Moorseen Weißensee und Schwarzensee. Anschließend geht es weiter zur Horn-Alm, dem höchsten Punkt der Etappe. Hier können Wanderer Einkehr halten und danach geht es bergab über den Ziss-Sattel – unweit davon kann der zimmergroße „huckete Stoan“ bestaunt werden – nach Altrei.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    467 Höhenmeter
    3h:42 min Dauer
    Wanderung
    Etappe a| Jochgrimm - Aldein
    Aldein, Südtiroler Weinstraße

    Die Etappe startet auf der Passhöhe Jochgrimm, auf 1.989 m ü. M. Sie führt direkt auf das schöne Weißhorn (Tipp: Sonnenaufgang genießen). Nach dem Abstieg einmal halb um das Weißhorn herum und dann abwärts über Almweiden und Lärchenwiesen Richtung Aldein. Das Naturhighlight bietet sich einem nach rund 400 Höhenmetern: Die bestockten Lärchenwiesen („Stockwiesen“) und -weiden sind Heimat vieler seltener Orchideen, Schwefelanemonen und Paradieslilien. Im weiteren Verlauf der Route geht es auf angenehmen Pfaden an mehreren Einkehrmöglichkeiten vorbei zum Dorf Aldein, auf 1200 m ü. M. auf dem Regglberg gelegen. Eine naturnahe Wanderung durch alpine Landschaft, die in ihrer Art einzigartig ist.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    517 Höhenmeter
    4h:58 min Dauer
    Wanderung
    Etappe f |Jochgrimm - Schwarzhorn - Truden
    Aldein, Südtiroler Weinstraße

    Auf dieser anspruchsvollen Wanderung geht es zunächst von Jochgrimm rund 500 hm bergauf auf das Schwarzhorn (2.439 m ü. M.). Danach führt der Weg auf der anderen Seite des Schwarzhorn wieder hinab zum Kugeljoch, wo sich ein atemberaubendes Panorama ins Fleimstal zeigt. Von hier geht es über den Leitensteig bergab zu den Kaltenbrunner Eislöchern, wo es auch im Hochsommer angenehm kühl ist. Von Kaltenbrunn, wo Wanderer auch Einkehrmöglichkeiten und öffentliche Verkehrsmittel vorfinden, verläuft das letzte Stück leicht bergauf nach Truden. Eine einmalig schöne Wanderung, die trotz des Schwierigkeitsgrades ein absolutes Muss ist.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    892 Höhenmeter
    4h:43 min Dauer
    Wanderung
    Etappe b1 | Gfrill – Aldein
    Neumarkt, Südtiroler Weinstraße

    Diese anspruchsvolle Etappe führt von Gfrill (1.330 m ü. M.) über den Weiler Gschnon und die Cisloner Alm nach Aldein (1.200 m ü. M.). Zunächst geht es bergab über den Gfrillner Sattel nach Gschnon, wo es Möglichkeiten zur Einkehr und für Übernachtungen gibt. Von hier geht es über die Asphaltstraße bergwärts nach Mühlen, wo man ebenfalls Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten vorfindet. Danach geht es recht steil bergab zur Cisloner Alm. Von hier geht es weiter bergab zur Aldeiner Brücke, zu ihrer Bauzeit in den 60er-Jahren „kleine Europabrücke“ genannt, wo Wandernde eine Pause einlegen und eventuell auch übernachten können. Über Holen geht es weiter nach Aldein.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1492 Höhenmeter
    7h:49 min Dauer
    Wanderung
    Blauburgunderweg Alternativrunde: Montan - Glen - Montan
    Montan, Südtiroler Weinstraße

    Der Blauburgunderweg im Süden Südtirols ist ein neuer Wein- und Kulturlehrpfad, der durch das bekannte Blauburgunderanbaugebiet entlang des Naturparks Trudner Horn führt. Ausgehend von den Dörfern Auer, Montan und Neumarkt können Sie hier die italienweit besten Blauburgunderlagen in Mazon, Glen und Pinzon durchqueren. Zur Auswahl steht eine Tagestour von 15 Kilometern Länge oder drei Halbtageswanderungen. Auf dem Weg treffen Sie auf historische und kulturelle Kleinode. Der Weinlehrpfad ist familienfreundlich und ungefährlich. Er kann 12 Monate im Jahr begangen werden.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    140 Höhenmeter
    1h:10 min Dauer
    Wanderung
    Altreier Runde
    Altrei, Südtiroler Weinstraße

    Die Altreier Runde führt über weite Lärchenwiesen – sie sind die Folge des Auslichtens der Wälder, bei dem alle anderen Baumarten entfernt und gleichzeitig die Lärchen in einem lockeren und lichten Bestand erhalten bzw. gefördert wurden. Entlang des Sagen- und Atemwegs geht’s zur Fraul-Alm und weiter zum „Kugeleten Mösel“.  Anschließend geht die Runde über die Fraktion Guggal zurück zum Ausgangspunkt im Dorfzentrum. Entlang der Runde gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten und eine spektakuläre Natur, die zum Entspannen einlädt.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    221 Höhenmeter
    2h:01 min Dauer
    Wanderung
    Etappe f2 | Radein - Jochgrimm - Schwarzhorn
    Südtiroler Weinstraße

    Die Etappe startet in Oberradein. Dem Zirmersteig folgend geht es bergauf durch eine immer spärlicher werdende hochalpine Vegetation bis auf das Weißhorn (2.317 m). Es eröffnet sich einem ein herrlicher Panoramablick, bevor der Abstieg nach Jochgrimm in Angriff genommen wird. Hier gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten und die Gelegenheit, die vielfältige Pflanzenwelt der Almwiesen zu bestaunen. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es auf das Schwarzhorn (2.439 m), wo man ebenfalls mit einem traumhaften Ausblick belohnt wird.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1263 Höhenmeter
    4h:34 min Dauer
    Wanderung
    Jochgrimm – Almenrunde
    Aldein, Südtiroler Weinstraße

    Vom Parkplatz Jochgrimm geht es auf dieser Almenrunde durch die idyllische Natur Jochgrimms. Mehrere bewirtschaftete Almhütten liegen auf der Rundwanderung, wo man sich erholen und in der Natur neue Kraft tanken kann.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    157 Höhenmeter
    1h:25 min Dauer
    Wanderung
    Etappe e | Truden - Altrei
    Südtiroler Weinstraße

    Diese Route führt durch den Naturpark Trudner Horn vom vielseitigen Bergdorf Truden zum beschaulichen Örtchen Altrei. Zunächst geht es bergauf zur Krabes-Alm, die auf 1.540 m ü. M. liegt und zu einer Pause einlädt. Über einen Forstweg geht es abwärts zum Hochmoor Langes Moos. Anschließend führt ein alter gepflasterter Weg nach Altrei.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    429 Höhenmeter
    2h:55 min Dauer
    Wanderung
    Siebeneich - Ruine Greifenstein (Sauschloss)
    Eppan an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Auch wenn die Burg selbst eine Ruine ist und in ihrem Gemäuer keine Sehenswürdigkeiten birgt, so ist sie in mancher Hinsicht dennoch sehr außergewöhnlich. Da ist zunächst einmal ihre Lage auf einem gewaltigen mit überhängenden Felswänden abbrechenden Felspfeiler, da ist der Umstand, dass die Burg aufgrund dieser fast uneinnehmbaren Lage nie einen Bergfried besaß, und da ist ihre bewegte Geschichte, die mit der ersten urkundlichen Erwähnung des Jahres 1159 beginnt und hier leider nur kurz erzählt werden kann: Trotz ihrer Wehrhaftigkeit wird die Anlage 1275 von Meinhard II im Kampf gegen die Bischofstreuen anscheinend durch den Einsatz von Brenngeschossen zerstört, dann wieder aufgebaut, zur Zeit Margarethe Maultaschs erneut gebrochen, dann erneut wieder aufgebaut, unter Herzog Friedrich solange belagert, bis sie in seine Hände fiel und schließlich im 16. Jahrhundert dann verlassen und dem Verfall preisgegeben.

    Gern erzählt wird die Geschichte vom Schwein, das die Burgleute den Belagerern hinabgeworfen und sie durch diese List zum Abzug veranlasst hätten, doch ob der Name Sauschloss wirklich auf ein solches Ereignis zurückgeht, ist nicht sicher.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    531 Höhenmeter
    2h:08 min Dauer
    Wanderung
    Etappe a | Aldein - Jochgrimm
    Aldein, Südtiroler Weinstraße

    Die Etappe startet im Dorf Aldein, das auf 1200 m ü. M. auf dem Reggelberg liegt. Von hier aus geht es, an mehreren Almen vorbei, bergauf Richtung Jochgrimm. Nach einigen hundert Höhenmetern kommt man an den „Stockwiesen“ vorbei, dem Naturhighlight dieser Etappe: Die bestockten Lärchenwiesen und -weiden sind Heimat vieler seltener Orchideen, Schwefelanemonen und Paradieslilien. Die Route führt weiter bergauf, an der Neuhütt-Alm vorbei, einmal halb um das Weißhorn herum und schließlich auf die Passhöhe Jochgrimm. Zum Schluss folgt der eigentliche Höhepunkt der Etappe: Es geht auf das beeindruckende Weißhorn (Tipp: Sonnenuntergang genießen). Eine naturnahe Wanderung durch alpine Landschaft, die in ihrer Art einzigartig ist.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1301 Höhenmeter
    5h:55 min Dauer
    Wanderung
    Etappe b | Montan – Aldein
    Montan, Südtiroler Weinstraße

    Auf dieser Etappe geht es vom Blauburgunderdorf Montan bergauf nach Aldein – von 500 m ü. M. bis auf 1.200 m ü. M. Zu Beginn der Etappe kommt man über den Wein-Wald-Wasser-Weg am imposanten Schloss Enn und dem dazugehörigen Elsenhof vorbei. Anschließend geht es entlang der alten Bahntrasse und durch Föhrenwälder, wie sie hier an der südwestlichen Flanke des Cislon üblich sind, weiter zur Aldeiner Brücke – zu ihrer Bauzeit in den 60er-Jahren „kleine Europabrücke“ genannt. Hier können Wanderer eine Pause einlegen und einkehren. Danach geht es hinab zum Weiler Holen und hinauf nach Aldein.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    980 Höhenmeter
    3h:51 min Dauer
    Wanderung
    Etappe e | Altrei - Truden
    Truden, Südtiroler Weinstraße

    Auf dieser Etappe geht es durch den Naturpark Trudner Horn von dem beschaulichen Dörfchen Altrei zum vielseitigen Bergdorf Truden. Zu Beginn führt ein alter gepflasterter Weg zum Hochmoor Langes Moos. Weiter bergaufwärts geht es dann über einen Forstweg zur Krabes-Alm, die auf 1.540 m ü. M. liegt und zu einer Pause einlädt. Weiter durch den Naturpark Trudner Horn geht es bergab zum Dorf Truden.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    372 Höhenmeter
    2h:51 min Dauer
    Wanderung
    Buchholzer Runde
    Salurn, Südtiroler Weinstraße

    Vom Ortszentrum geht es zum Skulpturengarten, wo prächtige Skulpturen aus verschiedenen Materialien ausgestellt sind. Anschließend geht es weiter, durch die Natur, zum Niedere-Höfe-Weg. Am Restaurant Perkeo vorbei, geht es anschließend durch das Dörfchen wieder zurück zum Ausgangspunkt. Leichte Wanderung durch die romantische Buchholzner Natur und Kultur.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    119 Höhenmeter
    0h:43 min Dauer
    Wanderung
    Söll-Altenburg-Gummererhof-Tramin
    Tramin an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Söll-Altenburg-Gummererhof-Tramin

    Gehzeit: ca. 3,5-4 Stunden, Höhenunterschied: 470 HM

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    0 Höhenmeter
    4h:00 min Dauer
    Wanderung
    Blauburgunderweg Alternativrunde: Auer - Montan - Auer
    Auer, Südtiroler Weinstraße

    Der Blauburgunderweg im Süden Südtirols ist ein neuer Wein- und Kulturlehrpfad, der durch das bekannte Blauburgunderanbaugebiet entlang des Naturparks Trudner Horn führt. Ausgehend von den Dörfern Auer, Montan und Neumarkt können Sie hier die italienweit besten Blauburgunderlagen in Mazon, Glen und Pinzon durchqueren. Zur Auswahl steht eine Tagestour von 15 Kilometern Länge oder drei Halbtageswanderungen. Auf dem Weg treffen Sie auf historische und kulturelle Kleinode. Der Weinlehrpfad ist familienfreundlich und ungefährlich. Er kann 12 Monate im Jahr begangen werden.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    264 Höhenmeter
    1h:57 min Dauer
    Wanderung
    Etappe b1 | Aldein – Gfrill
    Aldein, Südtiroler Weinstraße

    Diese anspruchsvolle Etappe führt von Aldein über den Cisloner Berg nach Gschnon und weiter nach Gfrill. Auf angenehmen Pfaden geht es zuerst an Holen vorbei zur Aldeiner Brücke, zu ihrer Bauzeit in den 60er-Jahren „kleine Europabrücke“ genannt. Hier finden Wanderer Einkehrmöglichkeiten vor. Danach geht es mit notwendiger Kondition aufwärts zur Cisloner Alm. Hierauf führt ein recht anspruchsvoller Teilabschnitt über die Reiterböden. Später weiter nach Mühlen, wo wiederum Möglichkeit zur Einkehr und Übernachtung besteht. Über ein Stück Asphaltstraße geht es bergwärts zum Weiler Gschnon, wo Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten bestehen. Danach folgt ein etwas angenehmerer Etappenabschnitt über schöne Forstwege und den Gfrillner Sattel nach Gfrill.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1601 Höhenmeter
    7h:57 min Dauer
    Wanderung
    Etappe c1 | Montan – Altrei
    Altrei, Südtiroler Weinstraße

    Die anspruchsvolle Etappe führt vom Blauburgunderdorf Montan bis Altrei, das Bergdorf liegt auf knapp über 1.200 m ü. M. Von Montan führt die Wanderung über die alte Bahntrasse der ehemaligen Fleimstalbahn, vorbei am Glener Wasserfall, zum Weiler Gsteig. Hier kann man einkehren und eine Pause machen. Anschließend beim Parkplatz Kalkofen steil bergauf zur Forsthütte Hackelboden (nicht bewirtschaftet!) und weiter zur Horn-Alm (bewirtschaftet), dem höchsten Punkt dieser Etappe. Nach einer kurzen Rast (Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit) geht es entspannt bergabwärts über den Ziss-Sattel mit Einkehr in die Kneippanlage weiter nach Altrei.

    Tipp auf dieser Route: Abstecher von Gsteig auf die beeindruckende Kanzel hoch über dem Unterland. Hier genießt man einen fantastischen Ausblick.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1402 Höhenmeter
    5h:31 min Dauer
    Wanderung
    Etappe f | Truden - Schwarzhorn - Jochgrimm
    Südtiroler Weinstraße

    Die anspruchsvolle Wanderung von Truden über das Schwarzhorn zur Passhöhe Jochgrimm ist ein einmaliges Erlebnis. Von Truden geht es zunächst bergab nach Kaltenbrunn, wo Wanderer einkehren oder die öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch nehmen können. Von hier aus geht es weiter zu den Kaltenbrunner Eislöchern, in denen es auch im Hochsommer schön kühl ist. Danach geht es kontinuierlich über den anspruchsvollen Leitensteig bergauf zum Kugeljoch, hier zeigt sich ein atemberaubendes Panorama ins Fleimstal. Vom Kugeljoch geht’s weiter bis auf das Schwarzhorn, das auf 2.439 m liegt. Schließlich folgt der Abstieg nach Jochgrimm, dem Ziel der Etappe. Eine einmalig schöne Wanderung, die trotz des Schwierigkeitsgrades ein absolutes Muss ist.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    1716 Höhenmeter
    6h:05 min Dauer
    Wanderung
    Etappe c1 | Altrei - Montan
    Altrei, Südtiroler Weinstraße

    Diese anspruchsvolle Etappe führt vom Bergdorf Altrei zum Blauburgunderdorf Montan – von 1.200 m bis auf 500 m ü. M. Von Altrei geht es bergauf über den Ziss-Sattel zur Horn-Alm (bewirtschaftet) mit wunderbarer Aussicht, die auf über 1.700 m ü. M. liegt – der höchste Punkt dieser Etappe. Ab jetzt geht es fast nur noch bergab. Der nächste Abschnitt führt zur Forsthütte Hackelboden (nicht bewirtschaftet!) und weiter zum Weiler Gsteig, wo Wanderer einkehren können. Anschließend geht es am rauschenden Glener Wasserfall vorbei über die alte Bahntrasse der ehemaligen Fleimstalbahn entlang nach Montan.

    Tipp auf dieser Route: Abstecher von Gsteig auf die beeindruckende Kanzel hoch über dem Unterland. Hier genießt man einen fantastischen Ausblick.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    641 Höhenmeter
    4h:34 min Dauer
    1 2 3 4 5