Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt
Filtern
Gewählte Filter
    Schwierigkeitsgrad
    Dauer
    Entfernung in km
    Aktivitäten

    Wandern im Törggelegebiet

    Die frische Luft und die zauberhaften Herbstfarben der Südtiroler Wälder laden zu beschwingten Spaziergängen in die Gebiete des Törggelen-Brauchs ein, wo seit jeher Kastanien angebaut werden und Wein produziert wird.

    Ergebnisse
    Wanderung
    Der „Keschtnweg“ vom Kloster Neustift bei Brixen bis nach Terlan
    Natz-Schabs, Brixen und Umgebung

    Der „Keschtnweg“ verläuft an der orographisch rechten Seite des Eisacktals vom Kloster Neustift (560 m) durch schöne Kastanienwälder bis nach Terlan (250 m). Der Weg zeigt sich gerade im Herbst von seiner schönsten Seite und viele Bauernhöfe öffnen den Wanderern zur „Törggelezeit“ ihre Stuben und Keller. Aber auch im Frühling und Frühsommer bietet die artenreiche Vegetation und die bäuerliche Alltagskultur am Wegesrand einen unvergleichbaren landschaftlichen Reiz.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    4050 Höhenmeter
    28h:00 min Dauer
    Wanderung
    Keschtnweg von Feldthurns nach Klausen
    Feldthurns, Brixen und Umgebung

    Der markierte Weg führt durch farbenprächtige Mischwälder in Südtirol, sattgrüne Wiesen und imposante Alleen – ein Naturerlebnis der besonderen Art. Ein einziges Band von Kastanienhainen erstreckt sich von Vahrn bei Brixen längs der Hänge des Eisacktals bis hin zum Rittner Hochplateau und hinunter in den Bozner Talkessel. Der Weg soll nicht nur als Wanderweg für den Herbst verstanden werden, denn die vielfältige Vegetation bietet einen unvergleichbaren Reiz.

    Am "Keschtnweg" bieten außerdem Direktvermarkter regionale Produkte an. Kunst- und Naturdenkmäler entlang des „Keschtnweges“ zeugen von einer jahrhundertealten Kultur, sagenumwobene Orte erzählen von Hexen, Feen und Geistern.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    95 Höhenmeter
    1h:40 min Dauer
    Wanderung
    Rundwanderung am Schnalser und Stabener Waalweg
    Kastelbell-Tschars, Vinschgau

    Das Wandern entlang der alten Wasserläufe gehört zu den liebsten Sonntagsbeschäftigungen der Südtiroler – kaum verwunderlich, können die gemütlichen Spaziergänge doch mit der ganzen Familie unternommen und ohne Mühe bewältigt werden. Einer der schönsten ist wohl der Schnalswaalweg.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    420 Höhenmeter
    2h:00 min Dauer
    Wanderung
    Weinbergweg bei Brixen
    Brixen, Brixen und Umgebung

    Der Ausgangspunkt zum Weinbergweg ist im Zentrum von Brixen (Einkehrmöglichkeiten) bei der Adlerbrücke. Auf Weg Nr. 1 geht es durch den Stadtteil Stufels zunächst über Kranebitt (Einkehrmöglichkeit) hoch nach Elvas (Einkehrmöglichkeit). Hier weiter durch den Mooswald zum Biotop Raiermoos und auf Weg Nr. 6 über Hochrain zum Strasserhof (Einkehrmöglichkeit im Herbst). Weiter auf Weg Nr. 4 zwischen Weinbergen und den typischen Trockenmauern hinab zum bekannten Kloster Neustift (Einkehrmöglichkeit). Von hier Richtung Süden auf Weg Nr. 16 zurück nach Brixen. An Einkehrmöglichkeiten mangelt es entlang des Weges nicht, besonders im Herbst ist es reizvoll, einen der urigen Buschenschänke zu besuchen.

    Der Weinbergweg ist leicht und auch flott zu gehen, viel Sehenswertes verwandelt diese Wanderung, aber ohne weiteres in einen Tagesausflug. Bereits am Startpunkt faszinieren die engen mittelalterlichen Gassen von Stufels. Hat man einmal die ersten Höhenmeter überwunden, bietet sich ein großartiger Ausblick über den Brixner Talkessel vom Wetterkreuz bei Elvas aus. Naturliebhaber werden sich über die Vielfalt im Biotop Raiermoos freuen, ebenso über die Jahrhunderte alten Weinberge an den Hängen oberhalb von Neustift. Weine aus ebendiesen Lagen kann man auch direkt im Kloster Neustift verkosten, bevor man sich wieder Richtung Brixen aufmacht.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    3h:30 min Dauer
    Wanderung
    Eppaner Ansitze
    Eppan an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Eppan hat eine unverwechselbare architektonische Note: mittelalterliche Burgen, Schlösser und Ansitze, behäbige Bauerngehöfte sowie neuere herrschaftliche Villen in einer sanften Hügellandschaft inmitten von Weinreben.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    250 Höhenmeter
    3h:00 min Dauer
    Wanderung
    Via Vinum Venostis
    Kastelbell-Tschars, Vinschgau

    Der Vinschger Weinweg ist eine ganzjährige Einladung an den Wanderer zu einer aufschlussreichen und genüsslichen Tour. Über weite Strecken folgt der Weinweg den Waalen, die einst als künstliche Bewässerungskanäle angelegt wurden. Teilweise führt er vorbei an Höfen und Weinberge. Die Menschen die hier leben und arbeiten gewähren gerne und bereitwillig Einblick in ihre Lebens- und Arbeitsweise. Wanderer und Naturliebhaber sind aufgefordert Eigentum und Gebräuche dieser Gegend zu respektieren und sich der Natur mit Sorgfalt zu nähern. Entlang des Weges geben Hinweistafeln Informationen zu Landschaft & Wein und Gastbetrieben & Hofkellereien.
    Die rund 2,5 Stunden lange Wanderung kann auch in Teilabschnitten sowie in beide Richtungen begangen werden.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    398 Höhenmeter
    2h:40 min Dauer
    Wanderung
    Kohlern: Bis zum Biotop Totes Moos und noch viel weiter!
    Bozen, Bozen und Umgebung

    Vom Spielplatz aus folgen Sie dem Weg E5 in Richtung Herrenkohlern, von wo aus man einen wunderbaren 180°-Panoramablick bewundern kann, der sich von der Mendel bis nach Jenesien, der Sarner Scharte und bis zum Rittner Horn erstreckt. Die kleine Kirche, die Maria Himmelfahrt gewidmet ist, wurde 1744 erbaut. Gehen Sie an den Häusern vorbei und wandern Sie auf der Forststraße auf dem Weg E5 bis zum Biotop Totes Moos. Weiter geht es in Richtung Wölflhof, wo Sie lokale Spezialitäten und traditionelle Gerichte probieren können. Danach nehmen Sie den Weg Nr. 2 durch alte Wälder Richtung Bauer im Walde. Folgen Sie dem Weg zum Röllhof und nehmen Sie von dort aus den Weg Nr. 8 zurück nach Herrenkohlern und kehren Sie dann entlang des E5 zur Seilbahn zurück.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    828 Höhenmeter
    5h:27 min Dauer
    Wanderung
    Jenesien - Glaning - Bozen
    Jenesien, Bozen und Umgebung

    Über den Weg Nr. 33a bis zum Gasthof Locher. Anschließend über die Nr. 5 zum Kreuzerweiher. Weiter über den Weg Nr. 6 zum Altenberg/Flak. Weiter auf Weg Nr. 11 und Weg Nr. 5 zum Gasthaus Messner und dann über Weg Nr. 5 und 9 nach Bozen, zur Alten Grieser Pfarrkirche. Gehzeit: 3 h 05 min - Höhenmeter: 306 m - 1.000 m

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    338 Höhenmeter
    3h:28 min Dauer
    Wanderung
    Oachner Höfeweg
    Völs am Schlern, Dolomitenregion Seiser Alm

    Der Oachner Höfeweg ist ein beeindruckender Wanderweg durch die abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft nahe Völs am Schlern und führt an alten Höfen und Buschenschänken, Weinbergen und Kastanienhainen vorbei. Vor allem im Frühling mit den ringsum blühenden Wiesen und im Herbst, wenn die Blätter der Bäume bunt eingefärbt sind, ist die Rundwanderung empfehlenswert.

    Bei einem Besuch auf Schloss Prösels können Sie in die Zeit des Mittelalters eintauchen und bei einer Führung den Rittersaal, die Schlosskapelle und weitere Teile der Renaissance-Schlossanlage bestaunen.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    610 Höhenmeter
    3h:19 min Dauer
    Wanderung
    Vertigner Kastanien-Runde
    Partschins, Meran und Umgebung

    Der Partschinser Kastanienweg führt durch farbigenprächtige Wälder, Wiesen und Kastanienhaine, vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten und traditionellen Bauernhöfen! 
    Eine besondere Familienwanderung besonders im Herbst, wenn die Kastanien reif sind!
    Für Kinderwagen geeignet!


    Schwierigkeitsgrad: leicht
    116 Höhenmeter
    1h:40 min Dauer
    Wanderung
    Wanderweg Kastelaz Tramin
    Tramin an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Ein Wanderweg bei welchem es sich lohnt, dem schönen romanischen Jakobskirchlein einen Besuch abzustatten.

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    261 Höhenmeter
    2h:30 min Dauer
    Wanderung
    Eppaner Höhenweg
    Eppan an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Mittelschwere Wanderung unter dem Mendelkamm, größtenteils auf Waldsteigen mit schönen Aussichtspunkten über Eppan, das gesamte Überetsch und den Bozner Talkessel.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    400 Höhenmeter
    6h:00 min Dauer
    Wanderung
    Weinweg Kaltern
    Kaltern an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Der Kalterer wein.weg führt in einer Art Achterschleife, die ihren Kreuzungspunkt im Dorfzentrum hat, über einen bereits bestehenden Rundwanderweg zum Kalterer See oder in die andere Richtung nach Oberplanitzing, vorbei an Lagen und Weinhöfen. Entlang des wein.weges sind am Boden kalksteinweiße Schwellen eingelassen. Darin sind die "Riegelnamen" mit Metallbuchstaben eingeschrieben. Wunderschön klingende Bezeichnungen der Weinlagen, teils rätischen, teils romanischen Ursprungs, die an lautmalerische Poesie erinnern: Keil und Ölleiten, Vial und Prunar, Puntara und Palurisch, Salt und Plantaditsch... Sie finden im wein.wegweiser (im Tourismusbüro erhältlich) auch Hintergrundinformationen zu Klima, Temperatur, Bodenbeschaffenheit und den jeweils angebauten Rebsorten.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    0 Höhenmeter
    4h:30 min Dauer
    Wanderung
    Ritten: Keschtnweg Bozen-Unterinn
    Bozen, Bozen und Umgebung

    Ein einziges Band von Kastanienhainen streckt sich von Kloster Neustift bei Brixen längs der Hänge des Eisacktals bis hin zum Rittner Hochplateau und hinunter in den Bozner Talkessel zur legendären Bilderburg Runkelstein: Eine ideale Route für den „Keschtnweg“. Der Weg soll nicht nur als Wanderweg für den Herbst verstanden werden, denn die vielfältige Vegetation bietet einen unvergleichbaren landschaftlichen Reiz.Der markierte Weg führt durch farbenprächtige Mischwälder, sattgrüne Wiesen und imposante Kastanienhaine – ein Naturerlebnis der besonderen Art. Am "Keschtnweg" bieten außerdem Direktvermarkter regionale Produkte an. Kunst- und Naturdenkmäler entlang des „Keschtnweges“ zeugen von einer Jahrhunderte alten Kultur, sagenumwobene Orte erzählen von Hexen, Feen und Geistern.

    Erste Etappe mit Startpunkt in Bozen: von Schloß Runkelstein richtung Unterinn 

    Start bei Schloss Runkelstein auf dem Weg Nr. 2 und dann weiter auf dem Weg Nr. 2A bis zur Kreuzung mit der Nr. 6. Links weiter auf dem Weg Nr. 6 Richtung Signat. Nach Signat folgen Sie den Weg Nr. 13 bis nach Unterinn.  

     

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    1100 Höhenmeter
    5h:00 min Dauer
    Wanderung
    Laitacher Weinwanderweg
    Klausen, Brixen und Umgebung

    Vom Schwimmbad in Klausen wandert man der Hauptstraße entlang bis zur Kreuzung nach Feldthurns. Hier folgt man der Markierung „Weinwanderweg“ zuerst der Straße entlang, dann durch die Leitacher Weinhänge vorbei an verschiedenen Weingütern hoch bis zum Hienghof und von dort wieder zurück zum Schwimmbad. Unterwegs erhält man interessante Einblicke in die Weinbaukultur im Eisacktal und lernt die verschiedenen Rebsorten kennen.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    0 Höhenmeter
    1h:49 min Dauer
    Wanderung
    Erlebnisweg Martinsweg
    Jenesien, Bozen und Umgebung

    Dieser ca. 3 km lange Rundweg ist ein kindgerechter, einfacher und naturnah gestalteter Besinnungsweg.

    Die Besucher, besonders Kinder, sollen hier in dieser wunderschönen, ruhigen Naturlandschaft die Möglichkeit haben, die Natur und ihren Schöpfer, aber auch die Botschaft Gottes an uns Menschen mit allen Sinnen zu erfahren und ein Stück besser zu „be-greifen“.

    Der bekannte Heilige Martin ist der Patron von Glaning. Der inhaltliche „rote Faden“ der Weggestaltung orientiert sich an seinem Leben und Vorbild.

    Die Gestaltung des Weges ist gemeinschaftsfördernd und ladet zum gemeinsamen Erleben, Beten, Singen, Reden, Essen… ein. Dieser Weg kann jedem Einzelnen helfen, ein bisschen mehr „Martin“ zu werden…!

    Mit Hilfe von verschiedenen Elementen, wie den Fußspuren, der Steinliege, dem Labyrinth, dem Vater-Unser-Stein oder dem wunderschönen Aussichtspunkt können Kinder sowie Erwachsene das Leben des Heiligen Martin und vielleicht auch ihr eigenes besser „be-greifen“ und kennen lernen.



     

     

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    164 Höhenmeter
    1h:18 min Dauer
    Wanderung
    Rundwanderung: Montan - Glen - Gschnon - Gsteig - Montan
    Montan, Südtiroler Weinstraße

    Diese Wanderung führt sowohl durch den Naturpark Trudner Horn, ein landschaftlichs Juwel mit artenreicher Tier- und Pflanzenwelt, als auch über die sonnige Hangterrasse des Südtiroler Unterlands. Hier liegen unter anderem die idyllischen Weiler Glen und Gschnon. Es bietet sich eine wunderbare Aussicht auf Castelfeder, ins Etschtal, zur Mendelkette und zum Kalterer See bis zu den Meraner Bergen.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    692 Höhenmeter
    5h:00 min Dauer
    Wanderung
    Perdonig & Gaid
    Eppan an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Perdonig und Gaid sind die Bergweiler der mediterran geprägten Gemeinde Eppan. Gibt es auch keinen durchgehenden Verbindungssteig zwischen diesen beiden Fraktionen, so bietet das Wandern auf dem asphaltierten Zufahrtssträßchen auch gute Einblicke in die Berglandwirtschaft

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    300 Höhenmeter
    2h:30 min Dauer
    Wanderung
    Wanderung am Schnalswaalweg zum Schloss Juval
    Kastelbell-Tschars, Vinschgau

    Das Wandern entlang der alten Wasserläufe gehört zu den liebsten Sonntagsbeschäftigungen der Südtiroler - kaum verwunderlich, können die gemütlichen Spaziergänge doch mit der ganzen Familie unternommen und ohne Mühe bewältigt werden. Einer der schönsten ist wohl dieser!

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    545 Höhenmeter
    3h:00 min Dauer
    Wanderung
    Törggele-Rundweg in Neustift-Brixen
    Vahrn, Brixen und Umgebung

    Der schöne Spaziergang verläuft durch die nördlichsten Weinberge des Eisacktals und bietet Einkehrmöglichkeiten bei Weinbauern oder im Stiftskeller des Augustiner Chorherrenstiftes.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    215 Höhenmeter
    1h:46 min Dauer
    Laufen und Fitness
    Nordic Walking: Jenesien - Vorderafing
    Jenesien, Bozen und Umgebung

    Vom Tourismusbüro entlang dem Weg Nr. 3a bis zum Gasthaus Unterweg und wieder zurück. Zeit: 45 min - Höhenmeter: 290 m

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    460 Höhenmeter
    2h:07 min Dauer
    Wanderung
    Traminer Höhenweg
    Tramin an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Tolle Wanderung mit viel Aussicht. Der erste und der letzte Teil wird von der Buche dominiert und führt durch Mischwälder. Im mittelteil finden Sie die vielfältigen Gräben des Höllentals.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    786 Höhenmeter
    4h:30 min Dauer
    Wanderung
    Söll-Altenburg-Gummererhof-Tramin
    Tramin an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Söll-Altenburg-Gummererhof-Tramin

    Gehzeit: ca. 3,5-4 Stunden, Höhenunterschied: 470 HM

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    0 Höhenmeter
    4h:00 min Dauer
    Wanderung
    Von St. Pauls zum Burgendreieck
    Eppan an der Weinstraße, Südtiroler Weinstraße

    Rund 20 Burgen und Schlössern zeugen von der reichen Geschichte Eppans. Die gemütliche Drei Burgenwanderung bei Missian verbindet drei dieser Burgen: Schloss Korb, Schloss Hocheppan und Schloss Boymont.

    Neben beeindruckenden Panoramablicken ist dieses Wanderziel ein historisches Erlebnis für die ganze Familie. Die romanischen Fresken in der Burgkapelle von Schloss Hocheppan und die Ruinen mit ihren Burgschenken laden zum mittelalterlichen Erlebnis ein.

     

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    373 Höhenmeter
    1h:45 min Dauer
    Wanderung
    Leichte Wanderung zum Bittnerhof
    Andrian, Südtiroler Weinstraße
    Eine gefällige, meist nur leicht ansteigende Wanderung durch Mischwälder und Kastanienhaine.
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    272 Höhenmeter
    1h:08 min Dauer
    Wanderung
    Latschander Waalweg
    Latsch, Vinschgau

    Der letzte große Wasserwaal des Vinschgaus stammt aus dem Jahr 1873. Er bedient sich des Etschwassers in der Nähe von Goldrain auf 660 Höhenmeter und endet nach 7 Kilometern in Galsaun, Gemeinde Kastelbell.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    50 Höhenmeter
    2h:00 min Dauer
    Wanderung
    Terlan – Buschenschank Bergjosl – Legar
    Terlan, Südtiroler Weinstraße

    Der Buschenschank Bergjosl befindet sich 600 m oberhalb von Terlan, gehört jedoch bereits zum Gemeindegebiet von Mölten. Die Abzweigung zum Bergrestaurant befindet sich auf halbem Weg zwischen Terlan und Mölten. Die Familie Mair, Inhaber dieses Buschenschanks, betreut auch den einzigen Waldfriedhof für Tiere in Südtirol.

    Die Tour kann für geübte Geher im Dorfzentrum beginnen, indem man der Kirchgasse entlang hochgeht bis zu ihrem Ende und dann nach dem letzten Hof „Klaus in der Mühle" rechts hinauf gegen das Wetterkreuz ansteigt (Weg Nr. 3 A). Sobald man auf die Möltner Straße trifft, biegt man vor dem Tunnel links ab und kurz darauf geht man rechts, bleibt also immer auf dem Wanderweg Nr. 3 A. Nach 2 Kehren trifft man erneut auf die Fahrstraße, welche man überquert und weiterhin dem Steig Nr. 3 A folgt.

    Oder als Variante über den Weiler „Montigl" – „Grunerhof" und danach fast eben durch den Föhrenwald auf die Felswände ("Gruner Wände" - Aussichtspunkt). Von hier aus sehen wir den Buschenschank Bergjosl drinnen ober der Talmulde und erreichen ihn zunächst leicht absteigend und den ersten rechts abzweigenden Weg nehmend in leichter Aufwärtswanderung.

    Wer die Tour abkürzen will, fährt mit dem Auto in Richtung Mölten bis kurz nach dem Tunnel beim Ausgang Montigl. Hier kann man das Auto parken und zu Fuß weiter gehen. Entlang der Straße kann man 200 m hochsteigen und man verlässt diese Straße nach rechts hin hoch (Weg Nr. 3 A).

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    951 Höhenmeter
    4h:50 min Dauer
    Wanderung
    Pfeffersberger Weinweg
    Brixen und Umgebung
    Start ist bei der Bushaltestelle „Ziggler“ im Süden von Brixen (Mahr). Unmittelbar dort befindet sich das erste Weingut, der Taschlerhof. Von dort geht es über Feldwege durch die Weinreben bis nach Tschötsch. Von Tschötsch aus geht es wieder Richtung Tal, vorbei am Kuenhof und zurück zum Ausgangspunkt der Tour.
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    260 Höhenmeter
    1h:30 min Dauer
    1 2