Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt
Filtern
Gewählte Filter
    Schwierigkeitsgrad
    Dauer
    Entfernung in km

    Wandern im Dolomiten UNESCO-Welterbe

    Die Schönheit der Dolomiten kann man mit Worten nicht beschreiben, man muss sie erleben. Bei einer gemütlichen Wanderung oder einer anspruchsvollen Bergtour kommt man den "Bleichen Bergen" besonders nahe.

    Ergebnisse
    Wanderung
    Sommerwanderung - Pragser Wildsee - Seekofelhütte
    Prags, Dolomitenregion 3 Zinnen

    Aussichtsreiche Bergwanderung in eine unberührte Felslandschaft der Pragser Dolomiten. Du wanderst am Westufer des Sees entlang bis zum südöstlichen See-Ende, dann gehst du aufwärts ins Nabige Loch, Querung auf die andere Talseite zum Äußeren Ofen, hier gehst du nach rechts zum Törl und dann leicht abwärts zur Seekofelhütte. Gehzeit: 3,5 Std Markierung: Nr. 1 Schwierigkeitsgrad: sehr anstrengend

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    954 Höhenmeter
    3h:08 min Dauer
    Wanderung
    Dolomites World Heritage Geotrail II - 7. Etappe: Von Armentarola nach Pederü
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz

    Die siebte Etappe des Dolomiten-Welterbes Geotrail II durchquert die Fanes-Hochebene zwischen spektakulären und imposanten Falten, die davon zeugen, dass die Dolomiten als Teil des afrikanischen Kontinentalrandes 3000 km nach Norden verschoben wurden und mit den Gesteinen des europäischen Randes zusammenstießen.

    Der UNESCO Geotrail der Dolomiten besteht aus 10 Tagesetappen mit besonderen Einblicken in die geologische Geschichte der Dolomiten.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    707 Höhenmeter
    5h:01 min Dauer
    Wanderung
    Zans - Schlüterhütte - Kreuzjoch
    Villnöss, Dolomitenregion Villnösstal

    Eine abwechslungsreiche Wanderung, die an wunderschönen Aussichtspunkten vorbei bis hin zu den Geislerspitzen führt.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    770 Höhenmeter
    4h:10 min Dauer
    Wanderung
    GEOTour Bletterbachschlucht
    Aldein, Bozen und Umgebung

    Die Rundwanderung in die Bletterbachschlucht startet am Besucherzentrum oberhalb von Aldein und führt durch Porphyr- und Sandsteinwände bis zum großen Wasserfall.

    Am Besucherzentrum des UNESCO Welterbes GEOPARC Bletterbach oberhalb Aldein steigen wir in das sogenannte “Taubenleck”, im unteren Teil der Bletterbachschlucht, hinab. Bachaufwärts gelangen wir zwischen hohen Porphyr- und Sandsteinwänden bis zum Wasserfall im “Butterloch”, der eine Sackgasse bildet. Daher müssen wir ein kleines Stück zurück, um über den Jagersteig aus dem Bachbett auszusteigen und über eine Forststraße zu unserem Ausgangspunkt zurückzukommen.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    316 Höhenmeter
    1h:23 min Dauer
    Wanderung
    Wanderung zur Dolomites UNESCO Welterbeterrasse Mastlé
    St.Christina in Gröden, Dolomitenregion Gröden

    Diese Wanderung führt zur Dolomites UNESCO Welterbeterrasse Mastlé, welche Ihnen vor Augen führt, was die Dolomiten so außergewöhnlich macht, nämlich ihre geologisch-landschaftlichen Besonderheit.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    286 Höhenmeter
    1h:37 min Dauer
    Wanderung
    Wanderung von San Cassiano zum Fanes-Plateau
    Badia, Dolomitenregion Kronplatz

    Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags wurde wegen seiner einzigartigen Natur in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen. Die einmalige, sagenumwobene Landschaft der Fanes, die Flora und Fauna der Dolomiten machen diese Wanderung, die in San Cassiano startet, zu einem unvergesslichen Erlebnis.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    563 Höhenmeter
    5h:30 min Dauer
    Wanderung
    Wanderung vom Langental zur Puezhütte
    Wolkenstein, Dolomitenregion Gröden

    Das Langental, der Eingang zum Naturpark Puez - Geisler erstreckt sich über mehrere Kilometer. Eingebettet im Tal zwischen den Wald und den Bergen verspührt man bei einer Wanderung die Ruhe und die Stille die der Wald ausstrahlt. Die Puezhütte liegt in Naturpark Puez-Geisler und ist vom Langental aus gut erreichbar. Es gibt auch die Möglichkeit auf der Hütte zu übernachten.

    Schwierigkeitsgrad: schwer
    0 Höhenmeter
    5h:00 min Dauer
    Wanderung
    Adolf-Munkel-Weg
    Villnöss, Dolomitenregion Villnösstal

    Der Adolf-Munkel-Weg unterhalb der imposanten Geislernordwände (Heimatberge des Bergsteigers Reinhold Messner) gehört zu den beeindruckendsten Dolomitenwegen.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    593 Höhenmeter
    3h:49 min Dauer
    Wanderung
    Peitlerkofelrunde
    San Martin, Dolomitenregion Kronplatz

    PEITLERKOFELRUNDE (Gesamtzeit 4 St.)
    Vom Würzjoch führt der Weg Nr. 8A zu einer herrlichen Bergwiese. An der Weggabelung rechts unter der Peitler-Nordwand abbiegen, dann auf dem Steig 4 weiter bis zur Peitlerscharte.Von der Peitlerscharte südseitig abwärts durch die Almwiesen bis zum Göma-Joch, weiter zur Nordseite des Peitlerkofels und zurück zum Ausgangspunkt.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    642 Höhenmeter
    4h:01 min Dauer
    Bergsteigen
    Rundwanderung Radein-Weißhorn
    Aldein, Bozen und Umgebung

    Vom Parkplatz des GeoMuseums aus führt der Weg „W“, dem sogenannten Zirmersteig, bis zu den Lahnerwiesen. Genießen Sie unterwegs immer wieder imposante Einblicke in die Bletterbachschlucht und queren an den Lahnerwiesen eine Forststraße. Immer weiter den Zirmersteig entlang durch Latschenkieferngestrüpp und Geröllhalden zum Gipfel des Weißhorns mit seinen mächtigen Felsabstürzen an der Westseite. Herrlich ist der Rundblick! Die vielen Berggipfel der Dolomiten, der Sarntaler Alpen, der Texelgruppe und Brentagruppe lassen das Wanderherz höher schlagen.

    Nach ausgiebiger Rast führt südwärts ein Steig zum Jochgrimm hinab. Der alte Jochweg Nr. 7 geht an saftigen Bergwiesen vorbei bis zum Ausgangspunkt zurück.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    0 Höhenmeter
    4h:30 min Dauer
    Wanderung
    Wanderung vom Grödnerjoch zum Naturpark Puez - Geisler
    Corvara, Dolomitenregion Alta Badia

    Der Naturpark Puez-Geisler UNESCO Welterbe, auch „Zeuge der geologischen Geschichte der Dolomiten“ genannt, ist aus geologischer und geomorfologischer Sicht - mit vielen typischen Gesteinsformationen und charakteristischen Felsformen der Dolomiten - besonders interessant.

    Die Wanderung im südöstlichen Teil des Naturparks Puez-Geisler weist keine größeren wandertechnischen Schwierigkeiten auf.

     

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    581 Höhenmeter
    4h:32 min Dauer
    Klettersteige
    Klettersteig: Dolomiten ohne Grenzen - Etappe 4 – Zsigmondyhütte - Rotwandwiesenhütte | Rudihütte
    Sexten, Dolomitenregion 3 Zinnen

    „DOLOMITEN OHNE GRENZEN“ - Das Projekt wurde aus der Idee heraus geboren, dass die Dolomiten nicht länger eine Barriere, sondern ein Ort der Zusammenkunft und Freundschaft sein sollen. Ein Höhenweg der 12 Klettersteige - jeder von ihnen besonders, sei es aus alpinistischer oder historischer Sicht - aneinanderreiht und Italien mit Österreich verbindet. Er erstreckt sich über die Gebiete des Cadore und dem Hochpustertal im Bereich der Drei Zinnen bis hin zum Tiroler Gailtal. „DOLOMITEN OHNE GRENZEN“ verläuft zum Teil entlang alter Kriegssteige, Schützengräben und Galerien, ein "Friedensweg" auf ehemaligen Kriegsschauplätzen. Ein alpinistischer Genuss für alle Bergbegeisterte!

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    600 Höhenmeter
    7h:00 min Dauer
    Wanderung
    Peitlerkofelrunde
    San Martin, Dolomitenregion Kronplatz

    PEITLERKOFELRUNDE (Gesamtzeit 4 St.)
    Vom Würzjoch führt der Weg Nr. 8A zu einer herrlichen Bergwiese. An der Weggabelung rechts unter der Peitler-Nordwand abbiegen, dann auf dem Steig 4 weiter bis zur Peitlerscharte.Von der Peitlerscharte südseitig abwärts durch die Almwiesen bis zum Göma-Joch, weiter zur Nordseite des Peitlerkofels und zurück zum Ausgangspunkt.

    Schwierigkeitsgrad: mittel
    642 Höhenmeter
    4h:01 min Dauer
    1