Was man in Klausen nicht verpassen sollte

Die Top 4 Sehenswürdigkeiten

Sie kennen Klausen erst, wenn Sie das gesehen haben...

Die stark vom Mittelalter geprägte Stadt Klausen wird vom Säbener Berg überragt, auf dessen Gipfel das gleichnamige von benediktinischen Klausurschwestern bewohnte Kloster thront. Das Zentrum zeichnet sich durch ein Geflecht aus porphyrgepflasterten Straßen und antiken Häusern aus. Im alten Kapuzinerkloster befindet sich heute das Stadtmuseum, das neben Sonderausstellungen auch den Loretoschatz beherbergt. Diese Sammlung von Kunstwerken und sakralen Gegenständen hat Maria Anna, die Königin von Spanien, ihrem Beichtvater, dem Kapuzinerpater Gabriel Pontifeser, geschenkt. Besuchen Sie unbedingt die 1723 geweihte Loretokapelle mit ihrer wertvollen Altartafel. Das Städtchen Klausen hat seit jeher Künstler angezogen, wie etwa Albrecht Dürer, dessen in einem Aquarell verewigte Ansicht jedoch später verloren ging. Folgen Sie seinen Spuren, indem Sie den Tschanberg hinaufsteigen, bis zu dem Stein, der seinen Namen trägt.

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.