Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt

Wo kann man in den Dolomiten Ski fahren?

Von Pisten für Champions bis zu den einfachen Anfängerpisten

Die Skigebiete der Dolomiten begeistern mit ihren märchenhaften Winterlandschaften und sind charmante Ziele für einen Skiurlaub. Du liebst den Nervenkitzel, wenn du auf den Spuren der Champions die Pisten hinuntersaust oder bevorzugst du eher ein gemütliches Tempo? Beim Blick auf den Pistenplan fallen dir als erstes die Schwarzen Pisten ins Auge oder suchst du dir lieber die blauen Anfängerpisten heraus? Wie auch immer, ob Profi oder dabei einer zu werden: Hier stellen wir dir eine Auswahl der schönsten Skipisten der Dolomiten für unterschiedliche Ansprüche vor. Nimm dir noch diesen Tipp zu Herzen: Bevor es auf die Skipiste geht, stelle sicher, dass du in guter körperlicher Verfassung bist, beobachte die Wettervorhersage und die Schneesituation von unseren Webcams aus. Und damit dein Skiurlaub noch entspannter verläuft, merke dir: Viele Skigebiete erreichst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Saslong-Piste in Gröden

Sie ist eine der längsten schwarzen Pisten in Gröden und eine der berühmtesten im Skikarussell Dolomiti Superski: die Saslong. Seit 1969 messen sich auf ihr fast jedes Jahr die besten Skifahrer der Welt. Bei den Weltcuprennen sausen die Top-Athleten mit Geschwindigkeiten von über 130 km/h die Abfahrt hinunter und "fliegen" auf den "Kamelbuckeln" bis zu 80 Meter weit. Die schnellsten unter ihnen schaffen die 3,7 km lange Piste in weniger als zwei Minuten. Wenn du dich der Herausforderung einer Abfahrt auf der Saslong stellen willst, dann erreichst du die legendäre Piste sowohl von Wolkenstein als auch von St. Christina aus. Noch ohne Ausrüstung? Die Skiverleihe in Gröden haben garantiert den neuesten Ski für dich und falls du deine Technik verbessern willst, die Skischulen in Gröden sind bekannt für ihre professionellen Skilehrerinnen und Skilehrer. 

  • Klassifizierung: schwarze Piste
  • Länge: 3.750 m
  • Höhenunterschied: 830 m
  • Durchschnittliche Neigung: 24.95 %
  • Maximale Neigung: 56,9 %

Piste Ochsenweide in Obereggen

Die Piste Ochsenweide schlängelt sich durch das Skigebiet Obereggen und ist als Rote Piste gekennzeichnet. Breit, sonnenverwöhnt und mit herrlichem Winterpanorama, genießt du auf dieser mittelschweren Piste dein Skierlebnis in vollen Zügen. Talwärts kommst du an einem der gelungensten Beispiele für innovative Hüttenarchitektur in Südtirol vorbei: die preisgekrönte Oberholzhütte auf 2.096 m Meereshöhe flankiert den aussichtsreichen Hang. Sie wurde in ökologisch nachhaltiger Bauweise errichtet und wird ausschließlich mit Erdwärme geheizt. Holz, Glas und klare Formen verbinden Design, Tradition und Südtiroler Gastfreundschaft zu einem angesagten Einkehrtipp am Pistenrand, bei dem das kulinarische Angebot nicht zu kurz kommt. Die Piste Ochsenweide kannst du auch bei Mondschein erleben: Die Piste ist jeden Dienstag und Freitag von 19 bis 22 Uhr für das Nacht-Skifahren geöffnet und beleuchtet.

  • Klassifizierung: rote Piste
  • Länge: 1.700 m

Die Gran Risa in Alta Badia

Die Gran Risa-Piste war schon immer eine echte Herausforderung für Ski-Champions, die sie bei den Weltcup-Rennen fürchten lernen durften. Mit einer Höchstneigung von 53 % gehört zu sie zu den anspruchsvollsten Pisten im Skigebiet Alta Badia. Die Abfahrt beginnt knapp unterhalb der Gabelung der schwarzen und roten Pisten des Piz La Ila und schlängelt sich durch den Wald bis in die Nähe des Dorfes La Villa. Die nordwärts gerichtete Streckenführung und die ausgedehnten Waldpassagen bedingen, dass die Piste im Schatten liegt und so ist der Schnee besonders hart und manchmal sogar eisig. Umso besser, wenn du mit perfekten Kanten an den Start gehst - die Verleihstellen vor Ort bieten entsprechenden Service an oder du leihst dir gleich ein paar Ski der letzten Generation für die Eroberung der Gran Risa aus.

  • Klassifizierung: schwarze Piste
  • Länge: 1.255 m
  • Höhenunterschied: 448 m
  • Durchschnittliche Neigung: 36 %
  • Maximale Neigung: 53 %

Haunold, Ski- und Rodelbahnen für Familien

Am Fuße der imposanten gleichnamigen Gipfelkette ist der Skiberg Haunold ein Winterparadies für Familien, die im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten ihren Skiurlaub verbringen. Für jede Schwierigkeitsstufe geeignte Pisten, ein skischuleigenes Übungsgelände und die 3 Kilometer lange Rodelbahn versprechen Schneespaß für Groß und Klein. Hinauf auf 1.500 m Meereshöhe bringt dich der Vierer-Sessellift, der direkt vom Ortszentrum Innichen startet. Oben erwarten dich fünf Skilifte, 23 km Skipisten, vier Berghütten und eine Flutlichtpiste für den Nachtskilauf sowie eine beleuchtete Rodelpiste. Entdeckungshungrige Kinder begeben sich auf den Spuren des Riesen Haunold, um die Geschichte hinter dieser berühmten Sagenfigur auf spielerische Art und Weise entlang verschiedener Stationen kennen zu lernen. Damit dein Familienurlaub zu einem absolut entspannten Abenteuer wird, stehen dir die Skischulen und Skiverleihe vor Ort mit ihrem umfangreichen Angebot für alle Familienmitglieder zur Seite.

Die Silvester auf dem Kronplatz

Von allen Skipisten im Skigebiet Kronplatz ist die Silvester-Piste eine der schwierigsten und aufregendsten Pisten - und auch darüberhinaus als solche bekannt. Lass dich nicht von den ersten Metern täuschen, die relativ einfach erscheinen. Bald erwarten dich schnelle Hang- und Kurvenwechsel im Wald und erst auf den letzten Kilometern vor dem Ziel wieder ein fast flacher Abschnitt. In Anbetracht ihrer Länge und Neigung ist die schwarze Piste eine sehr anspruchsvolle technische Strecke, die Kondition, trainierte Waden und die richtige Ausrüstung erfordert. Zu Mitte der Piste hin besteht die Möglichkeit zur Mittelstation der Gondelbahn Kronplatz 1 + 2 abzubiegen. Sie bringt dich wieder an den Start der Talabfahrt Silvester und du kannst den oberen Pistenabschnitt, der meist mit Top-Schneequalität überzeugt, beliebig wiederholen, ohne bis hinunter ins Tal abfahren zu müssen. Unterwegs erwarten dich die Skihütten am Kronplatz zu einer wohltuenden Verschnaufpause.

  • Klassifizierung: schwarze Piste
  • Höhenunterschied: 1.296 m
  • Länge: 4.950 m
  • Maximale Neigung: 60 %

Dolomiti Superski: 15 Skigebiete mit einem einzigen Skipass

Im größten Skikarussell der Welt stehen dir 1.200 Pistenkilometer im Herzen des Dolomiten UNESCO-Weltnaturerbes mit einem einzigen Skipass offen.

Kronplatz
Kronplatz
Kronplatz

Reizvolle Aussichten am Pistenrand

Auch abseits der Pisten zieht dich der Dolomitenwinter in seinen Bann. Du musst dir gar nicht erst die Ski anschnallen, um dich mitten in dieser Bilderbuch-Schneelandschaft wiederzufinden. Setze dich in einen Liegestuhl auf der Hüttenterrasse, dein Gesicht der Sonne zugewandt und bewundere die faszinierenden Gipfel vor deinen Augen, während du mit köstlichen Spezialitäten wie die typische Südtiroler Marende verwöhnt wirst. Und wenn du ganz genau hinschaust, entdeckst du weiter oben im Hochgebirge avantgardistische Architektur. Solltest du dann beim Anblick all der kleinen und großen Skifahrer:innen um dich herum,  dennoch Lust auf Skifahren bekommen, dann bist du hier genau richtig: Dank der vielen qualifizierten Skischulen in den Skigebieten erlernst du die ersten Schwünge im Schnee ganz leicht.

Panoramapiste auf der Seiser Alm

Es gibt sie, jene Orte die man nie mehr vergisst. Die Dolomitenregion Seiser Alm gehört dazu. Das preisgekrönte Skigebiet ist mit 181 Pistenkilometern und 79 Skiliften das größte der Dolomiten. Jeder Skiausflug wird hier vom spektakulären Panorama der Dolomitenmassive Schlern, Langkofel und Plattkofel begleitet. Eine Piste nimmt es wörtlich und trägt den Namen „Panoramapiste". Breit und zugänglich, eignet sie sich für Skifahrer:innen unterschiedlicher Könnerstufen und ist daher ideal für Anfänger:innen oder für alle, die eine entspanntere Abfahrt wünschen. Besorge dir die nötige Ausrüstung in einem Skiverleih auf der Seiser Alm und gelange mit der modernen Sechser-Sesselbahn hinauf auf 2000 m. Von hier oben reicht der Blick bis zu den unverwechselbarsten Gipfeln der Dolomiten. Urige Skihütten, Almen und Bergrestaurants, in denen du auf ein heißes Getränk oder ein traditionelles Gericht aus regionalen Zutaten einkehren kannst, geben deinem Skiurlaub auf der Seiser Alm eine unvergessliche authentische Note.

Futuristische Architektur und sonnige Pisten

Schon allein der Aufstieg mit unverwechselbaren Liftanlagen ist im Skigebiet Carezza Dolomites eine Klasse für sich. Die exklusive Cabrio-Seilbahn in Tiers ist die erste ihrer Art in Italien: auf Wunsch kannst du die Fahrt auf der Dachterrasse genießen - bis zu 10 Personen haben im offenen oberen Stockwerk der Gondel Platz. Von diesem privilegierten Aussichtspunkt aus scheinen Rosengarten und Latemar zum Greifen nah. Die Tal- und Bergstationen wurden subtil in die Landschaft intergriert. Architektonische Meisterleistungen, ebenso wie die unsichtbare Bergstation der modernen Kabinenbahn König Laurin, welche dich buchstäblich im Inneren des Berges aussteigen lässt. Von hier aus erreichst du die Kölner Hütte, die dich aum im Winter auf 2.339 m willkommen heißt. Bleibe hier oben bis zum Sonnenuntergang und staune über die "Enrosardia", dem Alpenglühen, das die Dolomitenfelsen glühend rot erscheinen lässt.

Sonnklar-Piste: Skispaß und Aussichtsplattform

Die Sonnklar-Piste gilt als eine der schönsten und beeindruckendsten Pisten im Skigebiet Speikboden in der Skiworld Ahrntal. Mit der neuen 10er-Gondel Sonnen erreichbar, unterteilt sich die 2000 m lange schwarze Piste in teils breite und sehr steile Abschnitte, welche technisches Können und Kondition erfordern. Neben der Bergstation Sonnklar auf 2.400 Metern Meereshöhe befindet sich der Aussichtsturm, der einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Bergwelt bietet. Im Norden reihen sich mehr als 80 Dreitausender des Alpenhauptkammes aneinander, und in der anderen Richtung erblickst du die Sextner Dolomiten mit den Drei Zinnen, die Pragser Dolomiten, den Peitlerkofel, den Schlern, die Marmolada und viele weitere namhafte Gipfel .  

Wie ist das Wetter in Südtirol? Die Wettervorhersage für die nächsten 5 Tage

Region