Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt

Sagenhaft schön

Der Schlern, der Rosengarten und das Tschamintal

Der Naturpark Schlern-Rosengarten ist Teil des Dolomiten UNESCO-Welterbes. Zahlreiche Sagen ranken sich um die beeindruckenden Bergmassive Schlern und Rosengarten.

Glühende, massive Gipfel und wildromantische Täler

Der Schlern, als eines der Wahrzeichen Südtirols, hat viele Gesicher. Vom Bozner Talkessel aus zeigt er seine wohl bekannteste Ansicht: einen massiven Rücken, den Petz, und zwei Felstürme: die Santner- und die Euringerspitze. Die charakteristische Form des Schlerns ist auf die besondere geologische Zusammensetzung des Massivs zurückzuführen: Der Schlerndolomit prägt die Korallenstruktur der westlichen Dolomiten.

Wer die Gipfel des Rosengartens in der Dämmerung rötlich erglühen sieht, wird von ehrfürchtigem Staunen gepackt. Beim Anblick des Alpenglühens scheint die Sage plausibel, nach der einst der Zwergenkönig Laurin seinen geliebten Rosengarten mit einem Fluch belegte. Kein Mensch sollte jemals mehr bei Tag oder bei Nacht die Blütenpracht sehen. In der Morgen- und in der Abenddämmerung leuchten die Rosen aber noch immer.

Wildromantisch ist auch das Tschamintal. Hier können Wanderer ihren Durst mit dem glasklaren Wasser aus der Quelle Schwarze Lettn stillen. Zum Naturpark mit seiner außergewöhnlich abwechslungsreichen Flora gehört auch ein Teil der größten Hochalm Europas, der Seiser Alm.

Tiere und Pflanzen entdecken

Der älteste Naturpark Südtirols besteht seit 1974 und gibt auf 7.300 Hektar Einblick in einen faszinierenden Lebensraum mit landschaftlicher Schönheit, dessen gut beschilderte Wege Wanderern und Bikern offenstehen.

Leider konnten wir kein Ergebnis finden
Leider konnten wir kein Ergebnis finden
Leider konnten wir kein Ergebnis finden

Der Völser Weiher

Im Badesee Völser Weiher auf 1.306 Metern Meereshöhe ist Baden in einer Hälfte des Sees erlaubt – ein Hochgenuss vor allem an heißen Sommertagen! Beim Weiher befindet sich auch eine Infostelle des Naturparkhauses Schlern-Rosengarten.

Eine junge Frau sitzt auf einem Holzzaun an einem idyllischen Waldsee in den Bergen.

Auf Schatzsuche in den Dolomiten

Tiefe Mulden, gezackte Türme aus weißem Gestein. Gewaltige Vulkanausbrüche in der Urzeit und Jahrmillionen geologischer Geschichte machten den Naturpark zu jenem einzigartigen Wanderparadies, wie wir es heute kennen.

Prügelweg: Bergtour vom Völser Weiher auf den Schlern

Prügelweg: Bergtour vom Völser Weiher auf den Schlern

Die Dolomiten auf der Leinwand

Die bäuerlich geprägte Vergangenheit und das von Bergen beeinflusste Klima. Danach richten sich hier die Veranstaltungen: von der traditionellen Kastelruther Bauernhochzeit bis hin zum mittelalterlichen Oswald von Wolkenstein-Ritt.

Leider konnten wir kein Ergebnis finden
Leider konnten wir kein Ergebnis finden

Der Lebensraum der Tiere im Wald und am Wasser

Artenvielfalt im Naturpark

Eine Entdeckungsreise für die ganze Familie: Wir bauen ein Hotel für Insekten und lernen wie nützlich unsere kleinen Freunde sind. Unter fachkundiger Führung lauern wir am Völser Weiher nachtaktiven Tieren auf. Gemeinsam mit einem Ranger begeben wir uns auf Spurensuche nach den Tieren im Naturpark. Am Ende werden die eifrigsten Spürnasen, die an allen drei Thementagen teilnehmen, mit der „Dolomiti Ranger“-Medaille ausgezeichnet.

Ein besonderer Fund

​1919 wurde zu Füßen des Schlern ein ausgezeichnet erhaltenes Achtkantschwert aus der Bronzezeit gefunden. Das beeindruckende Hauensteiner Schwert ist im Stadtmuseum Bozen ausgestellt.

Weitere Tipps für Naturbegeisterte

Dein Herz schlägt für die alpine Natur? Dann lerne die nähere Umgebung des Naturparks Schlern-Rosengarten kennen und ziehe deine Kreise in der Bergwelt der Dolomiten.

Accommodation image
Schließe diese Buchung ab
Accommodation name
0  Zimmer Zimmer Nicht ausgewählt Ohne verpflegung Frühstück Halbpension Vollpension All inclusive
Gesamtpreis: 0 €
Inkl. MwSt./Ortstaxe nicht enthalten