Mit dem Auto 

Mit dem Auto nach Südtirol

Wer aus dem Norden über die Brennerautobahn nach Südtirol fährt, benötigt für den Streckenabschnitt in Österreich eine Vignette. Die Digitale Vignette können Sie ganz bequem schon vorab im Internet erwerben.
Zum schnellen Überqueren des Brennerpasses empfiehlt es sich, die Streckenmaut vorab online zu bezahlen: So können Sie die Mautstation durch eigens gekennzeichnete Schranken bevorzugt passieren.
Die italienischen Autobahnen sind kostenpflichtig. Über den privaten Anbieter Tolltickets können Sie einen Telepass erwerben und so Wartezeiten an den Mautstationen umgehen. Den Telepass können Sie sich per Post zusenden lassen oder an einer sogenannten Pickup-Station abholen.
Informieren Sie sich vorab zur aktuellen Verkehrslage in Südtirol und zu den verfügbaren Parkplätzen. Für eine gute Reiseplanung sind die laufenden Informationen zur aktuellen Verkehrslage in Südtirol sehr hilfreich.

Mit dem Wasserstoff- oder E-Auto 

Südtirol verfügt über ein gutes Netz an Ladestationen in Südtirol: Wenn Sie mit dem Elektro-Auto anreisen, können Sie Ihr Auto ganz bequem an einer der Ladestationen auftanken. 
Gäste, die mit einem Wasserstoffauto anreisen, können nach telefonischer Anmeldung ihren Wagen an der Bozner Wasserstofftankstelle mit Treibstoff versorgen. 

Mobil vor Ort

In Südtirol angekommen, können Sie das Auto gerne stehen lassen. Für Ihre Mobilität vor Ort ist gesorgt. Das Südtiroler Verkehrsnetz vereint die Stadt- und Überlandlinien. Bus- und Bahnfahrpläne sind bestens aufeinander abgestimmt, sodass Täler und kleinere Orte bequem erreichbar sind. Tragen auch Sie dazu bei, Südtirol zur Modellregion für nachhaltige Mobilität zu entwickeln.
Eine vorteilhafte und unkomplizierte Option, den öffentlichen Nahverkehr in Südtirol zu nutzen, ist die Mobilcard. 

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.