Partschinser Wasserfall

Naturschauspiel und Kraftort

Vor den Toren von Meran liegt das malerische Dorf Partschins, das mit einem besonderen Naturschauspiel und einer regelrechten Quelle der Ruhe, Entschleunigung und Kraft aufwarten kann: der Partschinser Wasserfall. In den Regenbogenfarben leuchtet und glitzert der Sprühnebel während das Wasser tosend aus rund 100 Meter über eine freistehende Felswand hinaus in die Tiefe donnert. Die reine Luft und das saubere und keimfreie Wasser machen den Partschinser Wasserfall vor allem für Allergiker und Asthmatiker und für Menschen mit stressbedingten Erkrankungen zu einem Ort der Erholung. Sie profitieren von der hohen Luftfeuchtigkeit rund um den Wasserfall. Das gleichmäßige Rauschen und das Farbenspiel des Wassers haben auch eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Das Heilklima von Partschins wurde jüngst auch wissenschaftlich bestätigt.  Besonders eindrucksvoll ist der Wasserfall während der Schneeschmelze im Frühsommer, wenn bis zu 10.000 Liter Wasser pro Sekunde in die Tiefe stürzen. 

Die unbändige Kraft der Natur

„Wo sauberes Wasser fließt, sind die Menschen gesund“, besagt ein chinesisches Sprichwort. Wasser und Wasserfälle sind mit ihrem besonderen Mikroklima eine natürliche Heilressource. Nirgends in Südtirol lässt sich die Heilkraft des Wassers besser erleben als am Partschinser Wasserfall.

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.