Haselnussschnitten

Kein Weihnachten ohne „Drei Haselnüsse für Aschelbrödel“ und weitere 100 Gramm Südtiroler Nüsse für diese leckeren Kekse.

Haselnussschnitten

Basisinformation

  • Zubereitungszeit: 00:45 Std.
  • Personen: 6

Zutaten

    • 150 g Mehl 
    • 1/2 TL Backpulver
    • 65 g Butter
    • 65 g Zucker
    • 1 Ei
    • 1 Msp. Zitronenschale, gerieben
    • 1 Prise Salz
    • 100 g Butter
    • 100 g Zucker
    • 1 Pkg. Vanillezucker
    • 2 EL Wasser
    • 100 g Haselnüsse, gehackt 
    • Marillenmarmelade (Konfitüre) zum Bestreichen
    • Bitterschokolade (Kuvertüre) zum Tunken

Zubereitung

Vorbereitung: Das Backblech mit Backpapier auslegen. Teig: Das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und mit gesiebtem Backpulver vermischen. Die in Würfel geschnittene Butter, Zucker, Ei, Zitronen-schale und Salz verkneten und zusammen mit dem Mehlgemisch zu einem glatten Teig verarbeiten. Etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick zu einem Rechteck ausrollen. Dieses auf ein Backblech geben und mit der Marillenmarmelade bestreichen. Belag: Butter, Zucker, Vanillezucker und Wasser leicht erwärmen. Die gehackten Haselnüsse unter die Masse rühren und etwas abkühlen lassen. Den Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backrohr backen. Das Gebäck auskühlen lassen und in kleine Vierecke schneiden.
Fertigstellung: Die Spitzen der Haselnussschnitten in flüssige Schokolade tauchen, auf ein Backpapier legen und trocknen lassen.
Backtemperatur: 180 Grad.
Backzeit: etwa 30 Minuten.

Weitere Infos

Aus dem Kochbuch So backt Südtirol: Kuchen, Torten, Strudel, Krapfen, Brot, Desserts

Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmut Bachmann

Online bestellen

Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.