Südtiroler Zelten

Das traditionelle Früchtebrot, der Zelten, ist ein wenig wie Südtirol. Gewürze aus der Ferne, südliche Früchte und Kräftiges aus der Region.

Weihnachtszelten

Basisinformation

  • Zubereitungszeit: 02:00 Std.
  • Personen: 4

Zutaten

    • Wasser
    • 20 g Hefe
    • 2 EL Zucker
    • 150 g Mehl
    • 100 g Roggenmehl
    • 15 g Salz
    • 1 EL Öl
    • 1 TL Anis
    • 1 TL Kümmel
    • 500 g Feigen, getrocknet und in Würfel oder Streifen geschnitten
    • 250 g Rosinen
    • 120 g Sultaninen
    • 120 g gemischte Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Erdnüsse), grob gehackt
    • 120 g Pinoli
    • 120 g Mandeln, geschält
    • 50 g Zitronat 
    • 50 g Orangeat
    • 50 ml Weißwein
    • 3 EL Rum
    • 70 g Honig
    • 1/2 TL Zitronenschale, gerieben
    • 1/2 TL Orangenschale, gerieben
    • 1/2 TL Zimt
    • 1 Msp. Nelkenpulver
    • 1 Msp. Neugewürz
    • 1 Msp. Muskatnuss
    • Nüsse, Mandeln, geschält, und kandierte Kirschen zum Verzieren
    • Honig oder Läuterzucker zum Bestreichen

Zubereitung

Das lauwarme Wasser mit Hefe und Zucker verrühren und etwa 10 Minuten aufgehen lassen. Mehl, Roggenmehl, Salz, Öl, Anis und Kümmel dazugeben und in der Knetmaschine zu einem Teig verarbeiten. Den Teig etwa 30 Minuten zugedeckt bei 35 Grad auf-gehen lassen. Feigen, Rosinen, Sultaninen, Nüsse, Pinoli, Mandeln, Zi-tronat, Orangeat in Weißwein, Rum und Honig mindestens 1 Stunde marinieren, damit der Zelten das gute Aroma bekommt. Zitronen- und Orangenschale, Zimt, Nelkenpulver, Neugewürz und Muskatnuss zu den marinierten Früchten geben. Den Brotteig mit den marinierten Früchten und Nüssen in der Knetmaschine vermischen und gut durchkneten. Runde oder längliche Zelten formen und mit Nüssen und Mandeln verzieren. Auf ein Backblech geben und nochmals etwa 20 Minuten aufgehen lassen. Im vorgeheizten Backrohr unter öfterem Bestreichen mit Honig oder Läuterzucker schön braun backen. Nach dem Auskühlen mit den kandierten Kirschen verzieren und in Klarsichtfolie verpacken.
Backtemperatur: 170 Grad, Backzeit: etwa 40 Minuten.

Ein besonderer Tipp:

Die Zutaten können Sie auch schon am Tag vorher marinieren.

Weitere Infos

Aus dem Kochbuch So backt Südtirol: Kuchen, Torten, Strudel, Krapfen, Brot, Desserts

Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmut Bachmann

Online bestellen

Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.