Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt
Filtern
Gewählte Filter
    Schwierigkeitsgrad
    Dauer
    Entfernung in km

    Seilbahnen und Lifte in Südtirol

    Bequem und sicher in höhergelegene Orte schweben. Finde hier jene Aufstiegsanlage, die dich an dein Wander- oder Urlaubsziel bringt.

    Ergebnisse
    Aufstiegsanlagen
    Skitrans Bronta
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:01 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Saslong
    Dolomitenregion Gröden
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:07 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Col Toron
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:06 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Kronplatz 2
    Bruneck, Dolomitenregion Kronplatz
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:04 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Pre da Peres
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:04 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Plose 1
    Brixen, Brixen und Umgebung

    Die Kabinenbahn für sechs Personen verläuft von der Talstation in St. Andrä bis zur Bergstation in Kreuztal und überwindet knapp 1000 Höhenmeter. Sie ist sowohl im Sommer als auch im Winter in Betrieb und bietet den perfekten Ausgangspunkt für das Wander- bzw. Skigebiet.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:12 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Stiergarten
    Sexten, Dolomitenregion 3 Zinnen
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:07 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Tiers
    Tiers am Rosengarten, Dolomitenregion Eggental
    Das Eggental hat mit der Cabrio-Bergbahn in Tiers eine einzigartige Aufstiegsanlage zu bieten. Seit dem Winter 2021/2022 können Passagiere mit einem begeisterten "Aaah" und "Oooh" zur Frommer Alm hinauffahren. Diese Bahn ist nicht wie andere gewöhnliche Gondeln, denn sie verfügt über eine "Dachterrasse", die ein atemberaubendes Bergbahn-Erlebnis unter freiem Himmel ermöglicht. Im oberen offenen Stockwerk der Kabinenbahn finden zehn Personen Platz, um die Fahrt zu genießen, während im geschlossenen Teil der Kabine weitere 50 Personen mitfahren können.

    Die exklusive Cabrio-Seilbahn führt über eine Strecke von vier Kilometern hinauf ins beeindruckende Rosengarten-Gebirge, direkt zur Frommer Alm. Sowohl die Tal- als auch die Bergstation sind architektonische Meisterwerke, allerdings auf eine subtile Art und Weise. Sie sind buchstäblich in die Landschaft und den Berg integriert, so dass sie leicht übersehen werden können. Lediglich die Ein- und Ausgänge sind sichtbar! Im Inneren der Stationen erwartet die ankommenden Passagiere eine angenehme Atmosphäre mit sanft-grünem Licht, Holzoptik und gezielt platzierten Glasflächen.
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:21 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Korblift Vellau-Leiter Alm
    Algund, Meran und Umgebung

    In kürzester Zeit in luftige Höhe!
    Ein traumhaftes Naturerlebnis stellt die Fahrt mit dem Einzelsessellift von Plars nach Vellau dar. Langsam schwebt man durch die Weinberge und Wälder von Algund nach Vellau.
    Von dort gelangen Sie mit dem nostalgischen Korblift direkt zur - am Meraner Höhenweg gelegenen - Leiter Alm auf 1.550 Metern Höhe.

    Preise
    Erwachsene Einfache Fahrt: 9,50 € (ohne Algund/Guest Card); 9,00 € (mit Algund/Guest Card)
    Erwachsene Hin- und Retour: 12,50 € (ohne Algund/Guest Card); 12,00 € (mit Algund/Guest Card)
    Kinder: 4,50 € einfache Fahrt; 5,50 € Hin- und Retour.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:13 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Cianross
    San Vigilio, Dolomitenregion Kronplatz
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:03 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Rotwand
    Sexten, Dolomitenregion 3 Zinnen

    Auf der Rotwand gibt es nicht nur Skifans viel zu entdecken. Neben der Holzriese, der steilsten Piste Italiens, gibt es vor allem für Familien viel zu erleben: die einzige Rentierherde der Alpen, die Riesenschneemann-Familie die an der Bergstation auf Dich wartet und zurück ins Tal kann es auch erlebnisreich mit der Rodel gehen.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:10 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Bergbahn Meran 2000
    Meran, Meran und Umgebung

    Mit der größten Seilbahn Südtirols geht es in nur 7 Minuten auf die Sonnenterrasse Merans. Preisgekrönte Architektur und nachhaltige Mobilität vereinen sich in einer der modernsten Bergbahnen der Alpen: Sie bringt 120 Personen pro Kabine (+1 Kabinenbegleiter) von Meran aus auf das 2.000 Meter hoch gelegene Zentrum des Ski- und Wandergebietes Meran 2000.

    Die Seilbahn fährt im Rhythmus von 15 Minuten.
    Achtung: nur die Kabine Nr. 2 hält an der Mittelstation (nur im Sommer).
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:07 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Rittner Seilbahn, Bozen-Oberbozen
    Ritten, Bozen und Umgebung

    Die Rittner Seilbahn schwebt in 12 Minuten von Bozen (240 m) nach Oberbozen (1.220 m).
    Alle 4 Minuten verlässt eine Gondel der Rittner Seilbahn die Station
    und nach einer Panoramafahrt erreichen Sie die Bergstation in Oberbozen am Ritten. Bequemer geht's nicht!

    Die Rittner Seilbahn ist ein weltweites Vorzeige-Verkehrsmittel. Die Verkehrsverbindung zwischen Bozen und dem Ritten hat eine lange Tradition. Denn bereits vor über 100 Jahren fuhren die Bozner Patrizier mit der Zahnradbahn vom Waltherplatz auf den Ritten. Diese wurde im Jahr 1966 durch eine Seilschwebebahn ersetzt, die nach mehr als 40 Betriebsjahren nun auch Geschichte ist. So wurde eine Drei-Seil-Umlaufbahn gebaut, die erste Bahn dieser Art in Italien, die als öffentliches Nahverkehrsmittel seit 23. Mai 2009 im Einsatz ist. Fahrplan Rittner Seilbahn

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:12 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Seilbahn Aschbach Rabland/Partschins
    Partschins, Meran und Umgebung

    Direkt ins Biker- und Wandergebiet Aschbach und zum Hochplateau Vigiljoch (1.793 m) mit der  Panoramaseilbahn Aschbach.

    Sie bringt Wanderer und Mountainbiker und im Winter Schneeschuhwanderer von Rabland aus in luftige Höhen von 1.342 Metern!
    Die Kabinenbahn verfügt über ein Fassungsvermögen von 35 Personen und spart 800 Höhenmeter im Aufstieg und bringt Sie zu den attraktivsten Mountainbike-Strecken im Meraner Land.

    Das ganze Jahr über in Betrieb.

    Bei starkem Betriebsaufkommen ist von 10.00 bis 12.00 Uhr kein Fahrradtransport möglich.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:04 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Kronplatz 2000
    Bruneck, Dolomitenregion Kronplatz
    Der Kronplatz gilt im Sommer als beliebtes Ausflugsziel für Familien, Wanderer, Biker, Genießer und Kultur-Begeisterte.
    Von der Talstation Reischach geht es mit der Aufstiegsanlage Kronplatz 2000 auf den Gipfel des Kronplatz, auf 2.275 Metern Höhe. Schon während der Fahrt hat man einen wunderschönen Ausblick über Bruneck und seine Umgebung!

    Der berühmte Berg im Pustertal ist im Winter das Skigebiet Nr. 1 in Südtirol und begeistert mit seinem unverwechselbaren 360°-Panoramaausblick. Überzeugen Sie sich selbst!
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:13 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    St. Ulrich - Seiser Alm
    St.Ulrich, Dolomitenregion Seiser Alm
    In wenigen Minuten erreichen Sie vom Zentrum St. Ulrichs das Schlernplateau, dem sonnigsten Teil der Dolomiten.

    Die Seiser Alm ist mit ihren 52 km² das größte Hochplateau Europas und eines der bekanntesten Wander- und Skigebiete. Es bietet eine einzigartige Berglandschaft.

    Weltweit ist die Seiser Alm für ihr bunten und saftigen Wiesen im Sommer und die von kristallklaren Schnee bedeckte Landschaft im Winter bekannt.
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:06 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Kabinenbahn Ladurns
    Brenner, Sterzing und Umgebung
    Das Skigebiet Ladurns im idyllischen Pflerschtal ist der Hit bei Familien und Kindern. Insgesamt stehen Ihnen 18 bestens präparierte Pistenkilometer zum Erkunden bereit. Seit 2021 ist die neue 10er Kabinenbahn mit Mittelstation in Betrieb.
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:06 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Sonnen
    Ahrntal, Ahrntal
    Die nagelneue 10er-Einseilumlaufbahn "SONNEN" startet im Dezember 2023 in der Skiworld Ahrntal am Klausberg. Sie ersetzt den alten 3er-Sonnenlift und bietet auf einer neuen, längeren Trasse eine moderne, bequeme Fahrt für 10 Personen pro Kabine über 2.100 m Höhe in nur 6:12 Minuten.

    Nach umfassender Planung startete das Projekt im November 2022. Der neue Lift ist ein bewährtes Modell von Doppelmayr, ausgewählt für seine Leistungsfähigkeit und Sicherheit. Mit einer Kapazität von 2400 Personen pro Stunde und einem Fokus auf Kinder-Sicherheit bietet der Lift ein beeindruckendes Upgrade.

    Die Arbeiten werden größtenteils von lokalen Unternehmen durchgeführt, um kurze Produktions- und Lieferwege zu gewährleisten und die lokale Wirtschaft zu stärken. Das Projekt wird im Herbst 2023 abgeschlossen, und die ersten Fahrten starten im Dezember 2023.

    Zusammen mit dem Lift-Upgrade enstehen neue Pisten, bestehende Pisten breiter und sicherer gestaltet, um das Skierlebnis zu erhöhen. Der "SONNEN" bietet also ein Rundum-Upgrade, sowohl hinsichtlich der Liftanlage als auch der Pisten.

    Daten:

        Liftname: Sonnen
        Hersteller: Doppelmayr
        Typ: 10er Kabinenbahn D-Line
        Kabinenkapazität: 10 Personen
        Förderleistung: 2.400 p/h
        Talstation: 1.436 m | Bergstation: 2.014 m
        Länge: 1.458 m
        Fahrzeit: 6:12 min
        Standort: Skiarena Klausberg - Skiworld Ahrntal | Südtirol
        Ersetzt: 3er Sessellift "Sonnenlift" von 1991
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:06 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Seilbahn Hochmuth
    Tirol, Meran und Umgebung

    Die Seilbahn bringt Sie in 5 Minuten von Dorf Tirol (650 m) zur Hochmuth (1.400 m), in eine herrliche Berglandschaft mit einzigartigem Rundblick über Meran und das Etschtal. Zahlreich sind die Wandermöglichkeiten: vom leichten, unbeschwerlichen Abstieg zur Talstation der Seilbahn Hochmuth bis zur einmaligen Rundtour zu den Spronser Seen und zu den Gipfeln der Texelgruppe. Und da "Hochmut(h) bekanntlich vor dem Fall kommt", bietet sich dieses Gelände auch bestens für Flüge mit dem Paragleiter an.

    Fahrten im Halbstundentakt. Bei Bedarf durchgehender Betrieb (alle 5 Minuten).

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:04 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Signaue
    Sexten, Dolomitenregion 3 Zinnen
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:04 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Cabrio-Seilbahn Tiers
    Tiers am Rosengarten, Dolomitenregion Seiser Alm
    Die 3,8 km lange Cabrio-Seilbahn Tiers mit 60 Plätzen verbindet das Tierser Tal mit dem Rosengarten. Von St. Zyprian gelangen Sie in nur 7 Minuten Fahrzeit zur Frommer Alm ins Skigebiet Carezza Dolomites und das Wandergebiet des Rosengartens. Der Höhenunterschied beträgt 644 Höhenmeter. Von der Frommer Alm aus bringt Sie die neue Umlaufbahn König Laurin in die unterirdische Bergstation an der Kölner Hütte ins Reich von König Laurin.

     
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:06 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Portados
    Corvara
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:07 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Pescoi
    Corvara
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:07 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Seilbahn Vigiljoch
    Lana, Meran und Umgebung

    Aufs Vigiljoch bringt Sie Europas dritttälteste Schwebeseilbahn, 1912 erbaut - welche im August 2023 nach 9 monatiger Bauzeit komplett erneuert, auf dem neuesten Stand der Technik, wieder in Betrieb ging. Komfortable größere Kabinen für 40 Personen bringen Sie in nur 6 min. auf das autofreie Vigiljoch - Barrierefreiheit an der Tal- und Bergstation. Die Talstation liegt im Ortszentrum von Lana, nur 2 Gehminuten entfernt vom Busbahnhof Oberlana.

    Tickets an der Talstation der Seilbahn erhältlich. Informationen zu den Preisen unter www.vigiljoch.com

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:07 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Schilling
    Mühlbach, Brixen und Umgebung
    Perfekt für Anfänger und die kleinen Skifahrer erstreckt sich unter der Schillingbahn die 1,7 km lange blaue Skipiste
    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:04 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Seilbahnen Sulden
    Stilfs, Vinschgau

    Die Seilbahnen Sulden bringen sie bequem und in kürzerter Zeit auf 2610 m. Die schützenden Gletscher sind dort schon in Reichweite. Die Bergstation der Seilbahn ist ein beliebter Startpunkt für Hoch- und Bergtouren sowie Wanderungen rund um das Ortler Massiv.

    Sommer Saison: 09.07.2022 - 03.10.2022

    Preise:
    Berg- und Talfahrt - 22,00€ Erwachsene | 20,00€ Senioren | 17,00€ Junioren | 9,50€ Kinder
    Berg- oder Talfahrt - 16,50€ Erwachsene | 15,50€ Senioren | 12,50€ Junioren | 7,50€ Kinder
    Mittelstation Berg- und Talfahrt - 14,50€ Erwachsene | 13,00€ Senioren | 10,00€ Junioren | 6,50€ Kinder
    Mittelstation Berg- oder Talfahrt - 11,50€ Erwachsene | 10,50€ Senioren | 8,00€ Junioren | 5,50€ Kinder


    Mehrtagespässe - für alle Lifte (inkl. aller Aufstiegsanlagen in Sulden & Trafoi, unbeschränkte Fahrten)
    4 Tage - 43,00€ Erwachsene | 39,00€ Senioren | 31,00€ Junioren | 24,00€ Kinder
    5 Tage - 52,50€ Erwachsene | 47,50€ Senioren | 39,00€ Junioren | 28,00€ Kinder
    6 Tage - 61,00€ Erwachsene | 57,00€ Senioren | 48,00€ Junioren | 33,00€ Kinder
    7 Tage - 68,00€ Erwachsene | 64,00€ Senioren | 54,00€ Junioren | 37,00€ Kinder
    8 Tage - 75,00€ Erwachsene | 70,00€ Senioren | 59,00€ Junioren | 40,00€ Kinder


    Extra/ Aufschlag (für alle Lifte)
    Mountainbike/Fahrrad - 3€
    Hunde - 3€

     

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:00 min Dauer
    Aufstiegsanlagen
    Ciampinoi
    Wolkenstein, Dolomitenregion Gröden

    Der Ciampinoi erhebt sich im Süden von Wolkenstein, mit Kiefern bedeckt und geschützt vom Langkofel, einem majestätischen Dolomitengipfel, der ihn überragt.

    Vom Gipfel aus hat man eine wunderbare Aussicht über das gesamte Grödner Tal mit seinen drei Ortschaften. Dem Besucher eröffnet sich eine atemberaubende Bergkulisse mit Gipfeln und Massiven soweit das Auge reicht: von den nahe gelegenen Geisler-, Cir- und Sellaspitzen sowie dem Schlern oder den etwas weiter entfernten Tofane in Venetien bis hin zur Ortler- und Adamellogruppe im Westen und Gipfeln im benachbarten Österreich.

    Zudem startet direkt oben angekommen auch die Freeridestrecke, der ultimative Spaß für Freeride - Junkies und solche die es noch werden wollen.

    Im Winter bieten die Skipisten am Ciampinoi atemberaubende Abfahrten nach Wolkenstein, St. Christina und Plan de Gralba. Die Ciampinoi-Pisten haben eine lange Tradition. Sie sind schon seit dem Ende der 30er Jahre bekannt und waren 1970 Austragungsort der Skiweltmeisterschaften.

    Die Lifte und Pisten am Ciampinoi sind Teil des weltberühmten Skikarussells „Sellaronda“, welches es Skifahrern ermöglicht, alle vier Täler zu erkunden, die den grandiosen Sellastock umschließen.

    Schwierigkeitsgrad: leicht
    0 Höhenmeter
    0h:07 min Dauer
    1 2 3 4 5