Mit dem Bus 

Einfach mit dem Bus nach Südtirol

Mit komfortablen Reisebussen geht es oft ohne Umsteigen an den Ferienort. So beginnt der Urlaub schon bei der Anreise.
Wäre das was für Sie?

In Südtirol macht Flixbus 10x halt: in Bozen, Brixen, Klausen, Sterzing, Bruneck, Toblach und Innichen sowie in Meran, Lana und Marling.
Der Fernbus bietet ganzjährig Busverbindungen aus allen europäischen Ländern. Über die Verkehrsknotenpunkte München und Innsbruck fährt Flixbus täglich mindestens neun Mal bzw. sechs Mal Richtung Südtirol.

Südtirol Transfer holt Sie direkt an Ihrer Flixbus-Haltestelle ab, bringt Sie in Ihre Ferienunterkunft und nach Ihrem Urlaub auch wieder zur Haltestelle.
Das Transferangebot gilt ab und zu den Haltestellen 

  • Bozen
  • Meran
  • Klausen
  • Vahrn
  • Sterzing 

Der Meraner Land Express bringt Sie von Mitte März bis Anfang November jeden Mittwoch und Samstag aus München in die Ferienregion Meraner Land. Die Busse starten am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in München.

Ab St. Gallen über Winterthur und Zürich führt Südtirol Express jeden Samstag vom Anfang April bis Ende Oktober Südtirol-Reisende über das Vinschgau nach Meran und Umgebung. Der Transfer bis zur Unterkunft und zurück sind im Preis inbegriffen.

Insam Express  bringt Ihr Gepäck nach Südtirol. Die Gepäckstücke werden von einem Kurierdienst direkt bei Ihnen zu Hause abgeholt und an den Bestimmungsort transportiert. Im Basecamp Dolomites am Bozner Bahnhof haben Sie die Möglichkeit Ihr Gepäck oder auch Ihre Fahrräder für ein paar Stunden oder auch mehrere Tage aufbewahren zu lassen

Mobil vor Ort

Ein dicht geknüpftes öffentliches Verkehrsnetz und präzise abgestimmte Fahrpläne ermöglichen Südtirol auch ohne Auto zu „er-fahren“.
Eine vorteilhafte und unkomplizierte Option, den öffentlichen Nahverkehr in Südtirol zu nutzen, ist die Mobilcard. 

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.