Weiter zum Inhalt
zu den Favoriten hinzugefügt
aus den Favoriten entfernt
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte erneut versuchen.
Dein Konto wird gerade erstellt
Dein Konto wurde erfolgreich erstellt und du bist nun eingeloggt
Du bist ausgeloggt
Auf Anfrage
Link erfolgreich kopiert

Schutzhütte Hochalm

Stuls, Moos in Passeier, Meran und Umgebung
2458 von Moos in Passeier Zentrum
Preis auf Anfrage

Vielen Dank für die Anfrage! Die Unterkunft wird in Kürze darauf antworten

Heulager (eigener Schlafsack mitzubringen)
max. 1 Gäste
Mehrbettzimmer
Mehrbettzimmer
max. 7 Gäste
Lager
max. 1 Gäste
Doppelzimmer
max. 3 Gäste
Gesamtbetrag:
(Inkl. MwSt.)
*Ortstaxe nicht im Betrag enthalten
Ausstattung
  • Familien
  • Gruppen
  • Radfahrer
  • Wellness
  • Wandern
  • Vegetarisches Menü
  • Imbisse/kleine Gerichte zwischendurch
  • Brötchen-Service

Hotel Beschreibung

Ausgangspunkt: Stuls, Dorf ¦ Stuls, Morx Puite oder Parkplatz Hochegg ¦ Jaufenpass, Römerkehre ¦ Timmelsjochstraße ¦ Schneeberg Wegnummer: 14 ¦ 14 ¦ 12a+12+15 ¦ 26 ¦ 31a+27+26 Höhenmeter: 860 m ¦ 630 m oder 500 m ¦ 400 m (Aufstieg) 200 m (Abstieg) ¦ 700 m ¦ 683 m (Aufstieg) 867 m (Abstieg) Gehzeit: 2,5 Stunden ¦ 2 Stunden oder 1,5 Stunden ¦ 4 Stunden ¦ 2,5 Stunden ¦ 4 Stunden Schwierigkeitsgrad: mittel Öffnungszeiten Sommer: Mitte Mai - Ende Oktober Ruhetag: kein Ruhetag Öffnungszeiten Winter: auf Anfrage Übernachtungsmöglichkeit - Elektro-Ladestation für E-Bike

Informationen zur Region

Am Vormittag am Schnalstaler Gletscher Skifahren, am Nachmittag durch die Apfelblüte radeln? Das ist hier im Frühling tatsächlich möglich. In keiner Region Südtirols sind die klimatischen Kontraste so extrem wie in Meran und Umgebung. Sie können an der Meraner Passerpromenade kurzärmlig in der Sonne sitzen, während auf den umliegenden Bergspitzen dicker Schnee liegt. Genau diese Berge machen das mediterrane Flair von Meran möglich: Die Texelgruppe schützt den Talkessel so geschickt, dass hier Äpfel, Wein und sogar Palmen gedeihen. Und eine der schönsten Grünanlagen der Welt: die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Das Schloss war einst Residenz von Merans schillerndstem Kurgast, Kaiserin Elisabeth von Österreich. Merans Vergangenheit als Nobelkurort zeigen prächtige Belle Époque-Bauten, die sich harmonisch mit den mittelalterlichen Laubengängen, Schloss Tirol und moderner Architektur verbinden. Heute können Sie in der Therme Meran entspannen, am Partschinser Wasserfall aktivierende Luft einatmen und herrliche Wandertouren unternehmen. Oder Sie erkunden die ursprünglichen Seitentäler Passeiertal, Schnalstal oder das Ultental. Tipp für Pferdefreunde: Ein Ausritt auf einem Haflingerpferd.





Häufig gestellte Fragen zu Schutzhütte Hochalm

Diese Information ist derzeit nicht verfügbar.

Die Zimmertypen in der Unterkunft Schutzhütte Hochalm sind:

  • Doppelzimmer
  • Vierbettzimmer
  • Schutzhütte Hochalm serviert kein Frühstück.

    Schutzhütte Hochalm ist 2.46 Km vom Zentrum von Moos in Passeier entfernt. Alle Entfernungen werden in Luftlinie gemessen. Die tatsächliche Fahrstrecke kann abweichen.

    Schutzhütte Hochalm hat ein Restaurant.

    Schutzhütte Hochalm hat keinen Pool.

    Ja, in der Unterkunft Schutzhütte Hochalm sind kleine Haustiere erlaubt.

  • Diese Information ist derzeit nicht verfügbar.
  • Wellness
  • Barrierefrei
  • Kostenloses WLAN
  • Kleine Haustiere erlaubt
  • Nein, in der Unterkunft Schutzhütte Hochalm wird kein Südtirol Guest Pass angeboten.