Erlebniswelt

Mittendrin oder aus der Vogelperspektive - Südtirol in Videos.

Sprache: DE
DE
IT
EN
NL
CZ
PL
Karte vergrößern

Auf Karte anzeigen

Ort / Region auswählen

z.B. Meran

Aktivitäten auswählen

Kultur und Sehenswürdigkeiten






Wandern und Bergsteigen






Winter














Familienurlaub

Wellness und Gesundheit



Essen und Trinken



Radtouren

Weitere Outdoor-Aktivitäten






Klettersteig Paternkofel, Hochpustertal
Klettersteig zur Cirspitze, Grödnerjoch
Klettersteig in den Sextner Dolomiten
Grödnerjoch

Der Klettersteig Fennberg

Der 3,8 km südlich von Margreid gelegene Klettersteig bietet während des ganzen Aufstiegs herrliche Ausblicke auf die Südtiroler Landschaft.

Während des ganzen Aufstiegs hat man immer wieder die herrlichsten Aussichten: vom Monte Bondone und Paganella über Palagruppe und Fleimstaler Berge bis zur Rosengartengruppe und zu den Sarner Bergen. Besonders hervorzuheben ist der Ausblick über das ganze Unterland mit seinen Dörfern: Salurn, Buchholz, Gfrill, Laag am Fuße der Matrutwand, Kurtinig, Neumarkt, Montan, Aldein, Radein, Auer, Branzoll, Leifers, über den Mitterberg bis Montiggl, zum Kalterer See, Tramin, Kurtatsch, Graun und Margreid.

Kletterroute
Der Steig führt anfangs durch Buschwald, dann über gestuften Fels zu einem etwas höher gelegenen versteckten Kamin. Dann ca. 50 m über Eisenstifte und Drahtseile zu einer senkrechten Wand. Nun weiter über Eisenklammern auf einen Absatz. Von dort quer zu den Eisenleitern, die nach ca. 40 m in einen Buschwald führen. Durch das Wäldchen gelangt man zu der nächsten Leiter, die zu einer längeren Rampe führt. Weiter an Drahtseilen und Eisenstiften entlang bis zu deren Ende. Von hier gelangt man nach kurzer Zeit auf einen größeren mit Gebüsch besetzten Rücken (Wildegg). Nun etwas mühsam durch Stauden und über Schroffen ca. 1 Stunde bergauf. Weiter geht’s links unter senkrechten Wänden dem Band entlang zu den nächsten Drahtseilen. An diesen empor bis unter einen großen Überhang, unter welchem sich das Steigbuch befindet. Nun nach rechts über gestuften Fels, weiter über das letzte Drahtseil immer der Markierung entlang durch den Wald in ca. 40 Minuten zu der Ortschaft Unterfennberg.
Startpunkt
Dauer2:30 h
Höhenunterschied900 m
Schwierigkeitsgrad Keine Angabe

Anreise & Spezielle Reisehinweise

Anfahrt
Zum Einstieg gelangt man, indem man entlang der Weinstraße bis zum Sportplatz fährt, dann rechts abbiegt und dem Berg entlang in Richtung Aichholz (Roveré della Luna) fährt. Nach ca. 3 km erreicht man die Sprach- und Landesgrenze, welche durch Hinweisschilder gekennzeichnet ist. Der Einstieg selbst, der wiederum durch AVS-Markierungen gekennzeichnet ist, befindet sich rund 30 m nördlich der Landesgrenze. Ungefähr 50 m vorher, befindet sich eine gute Parkmöglichkeit. Fußgänger erreichen den Klettersteigeinstieg vom Dorfplatz aus an der Kirche vorbei, dann immer am Berg entlang durch die Örtlichkeit Lafot.

Weitere Informationen zur Anreise nach Südtirol


Mit anderen teilen:

Copyright Information

Social Networks


zurück Please update your Flash Player

This site makes use of the Adobe Flash Player 9 and Javascript.

The latest versions of browsers such as Firefox, Netscape or Internet Explorer usually have the Flash Player pre-installed. If your browser doesn't or has an older version of the player, you can download it here.

Please make sure you have Javascript turned on in the settings of your browser.

Get Adobe Flash Player
Click here if you're quite sure to have Flash 10 installed.

Südtirol Newsletter

  • Jeden Monat exklusiv die besten Urlaubsangebote
  • Rezeptideen vom Knödel bis zu Spaghetti
  • 4 x jährlich das Spezial: Die Südtiroler hautnah!

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen