Urlaub auf der größten Hochalm Europas

181 Pistenkilometer, 80 Loipenkilometer und 60 Kilometer Wanderwege direkt am Fuße des Schlerns, mit fantastischem Blick auf Lang- und Plattkofel: Das ist die Dolomitenregion Seiser Alm, dein Wintersportparadies.

Bis 7. April 2024 bringen dich die Aufstiegsanlagen zur Bergstation, verwöhnen dich Hüttenwirtinnen und -wirte mit hausgemachten Köstlichkeiten. Erlebe die Winterlandschaft auf Ski, mit der Rodel, zu Fuß oder warm eingekuschelt bei einer Pferdeschlittenfahrt.

Dreimal Winter auf der Seiser Alm

  1. An den Liftanlagen der Dolomitenregion Seiser Alm musst du die Ski gar nicht erst abschnallen, sondern kannst direkt zum nächsten Lift gleiten. Unterführungen und das Konzept der smarten Pistenführung sorgen dafür, dass du deinen Skitag ohne lästige Wartezeiten gestalten kannst. 
  2. Familien mit Kindern können den Winter hier ganz sorgenfrei genießen: Bergbahnen mit Kindersicherung, der Snowpark Seiser Alm mit Funparks wie Family Fun Line und  Easy Line, der Europark, Skischulen mit Kinderbetreuung und Pisten mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden machen es möglich, dass sich alle austoben und wohlfühlen können. 
  3. In Punkto Genuss kommt auf der Seiser Alm garantiert niemand zu kurz: Sportlich auf breiten Abfahrten, roten und schwarzen Pisten. Kulinarisch in den urigen Hütten, mit ihren sonnenbeschienenen Terrassen, umgeben von herrlichen Panoramen.

Nachhaltigkeit trifft Komfort

Das Kapital der Dolomitenregion Seiser Alm ist die Natur. Sie zu erhalten und zu schützen ist das oberste Gebot. 

Naturpark Seiser Alm Schlern
Familienskigebiet Seiser Alm
Langlaufen Seiser Alm
schneeschuhwandern Seiser Alm
Genuss

Nachhaltig Ski fahren

Die Dolomitenregion Seiser Alm beteiligt sich am „Nachhaltigkeitsprogramm Tourismus Südtirol“, das auf den Kriterien des Global Sustainable Tourism Council (GSTC) aufbaut und einen wichtigen Schritt in eine nachhaltige Zukunft darstellt. Der Strom für die Anlagen ist grün, die Pistenpräparierung optimiert, der CO2-Fußabdruck reduziert. Unvermeidbare Emissionen werden durch Unterstützung der lokalen Klimaprojekte ausgeglichen. 

Bequem Ski fahren

Mit Spaß die Piste hinab – und ohne Hektik wieder hinauf. Bei der Benutzung der Aufstiegsanlagen musst du deine Ski nicht an- und abschnallen, sondern kannst einfach einsteigen und dich auf gemütlichen Sitzen zu deinem nächsten Startpunkt bringen lassen. Und auch die Abfahrt erfolgt ganz unbeschwert, da die Pisten frei von querenden Straßen und anderen möglichen Hindernissen sind. 

Loipenvergnügen

Die Loipen auf der Hochfläche der Dolomitenregion Seiser Alm – auf einer Höhe um die 2.000 Meter – sind doppelt oder vierfach gespurt und garantieren echten Langlaufgenuss mit zahlreichen Sonnenstunden. Ein Ort, den nicht nur Freizeitsportlerinnen und -sportler schätzen: Wegen der sauerstoffärmeren Höhenluft und der hohen Qualität der Infrastrukturen steht die Seiser Alm bei Spitzensportteams für Höhen- und Ausdauertraining hoch im Kurs.

Im Winterwunderland

Das Tourennetz in der Dolomitenregion Seiser Alm umfasst insgesamt 60 Kilometer bestens präparierte Winterwanderwege mit verschiedenen Anspruchsniveaus, so dass für alle und für jede Tagesverfassung etwas dabei ist. Mit guten Wanderschuhen kannst du alle Routen bewältigen, ganz ohne besonderes Equipment. Hörst du, wie schön der Schnee bei jedem Schritt unter deinen Füßen knirscht?

Mit Tagesanbruch

Der frühe Vogel fängt den Wurm oder in diesem Fall besser: eine traumhafte Morgenabfahrt. Von 6. März bis 3. April 2024 wird das Early Bird Skiing angeboten. In diesem Zeitraum starten die Lifte abwechselnd bereits um 7 Uhr morgens und nehmen dich mit zur Bergstation. In Begleitung von Skilehrerinnen und -lehrern kannst du auf frisch präparierten und menschenleeren Pisten die erste Abfahrt des Tages genießen – und es dir später beim gemeinsamen Frühstück so richtig schmecken lassen.

Einfach köstlich

Zu einem perfekten Urlaubstag gehört auch die Einkehr in einer urigen Hüttenstube. In gemütlicher Atmosphäre finden sich hier Winterfreundinnen und -freunde bei regionalen Spezialitäten oder auch Gourmetgerichten zusammen. Alle Hütten der Seiser Alm sind leicht erreichbar: auf den Ski, dem Snowboard, der Rodel, zu Fuß oder – mit der Pferdekutsche!

Winterurlaub wie er dir gefällt

Im Winter warten die Dolomiti Superski Angebote auf dich: Bei der Dolomiti Superpremière  (16. März bis 7. April 2024) erhältst du 4 Tage Aufenthalt inkl. Skipass zum Preis von 3 bzw. 8 Tage zum Preis von 6.
Bei den Dolomiti Springdays gibt es im Paket L 7 Tage Aufenthalt zum Preis von 6 und den 6-Tages-Skipass zum Preis von 5 Tagen. Im Paket S erwarten dich 4 Tage Aufenthalt inkl. Skipass zum Preis von 3 (gültig ab 2. April 2024). Im Rahmen aller Angeboten bieten die Skischulen und -verleihe ihre Services zusätzlich zu Sonderpreisen an.

Die Veranstaltung „Swing on Snow“ bringt im März mit einer großen Palette musikalischer Darbietungen das Tanzbein zum Schwingen. 

So erreichst du die Dolomitenregion Seiser Alm

Die größte Hochalm Europas liegt mitten in den Dolomiten nordöstlich von Bozen, oberhalb der Orte Kastelruth, Seis am Schlern, Völs am Schlern und Tiers.

  • Anreise mit Bahn und Bus

    Mit der Bahn (DB, ÖBB, SBB, Trenitalia) erreichst du Brixen und Bozen problemlos aus nahezu allen Richtungen. Von dort gibt es direkte Busverbindungen in die Dolomitenregion Seiser Alm.

  • Mobilität vor Ort

    Mit dem Südtirol Guest Pass sind Gäste mobil und können die Region flexibel erkunden. Beim Aufenthalt in einer Unterkunft in Kastelruth, Seis am Schlern, Völs am Schlern und Tiers am Rosengarten gibt es die Gästekarte gratis.

    Lifte der neuesten Generation, wie der Spitzbühl Lift, bringen Wintersportler:innen schnell und bequem zu den Pisten.