Kraftort für Winterfreuden

Sonnenplateau mit traumhaftem Panorama: ein Paradies für große und kleine Sportbegeisterte

Auf Aktive warten bestens präparierte Pisten und eine Loipe, idyllische Winterwanderwege und eine rasante Rodelbahn. Und weil Bergluft hungrig macht, kannst du auf einem Bauernhof selbst das Brotbacken lernen oder bequem in einer urigen Hütten einkehren. 

Das Skigebiet Rittner Horn ist bis zum 10. März 2024 für dich geöffnet.

5 Gründe für deinen Winter am Ritten

  1. Auf dem Ritten hast du die Qual der Wahl: Du kannst auf den Pisten des Skigebiets Rittner Horn hinabwedeln, auf der Loipe und den zahlreichen Winterwanderwegen die Ruhe genießen oder auf dem eisglatten See deine Runden ziehen. 
  2. Ideal für Familien und Einsteiger:innen: Auf dem Rittner Horn finden Familien und Neulinge jede Menge Angebote, um den Winter aktiv zu erleben. Die Langlaufloipe ist ideal für erste Versuche und die Ski- und Snowboardschule bietet Freestyle-, Freeridekurse an. Toni's Funpark ist bestens präpariert. Für Ski-Exoten gibt es sogar Telemarkkurse.
  3. Sehenswertes auf dem Ritten: Ein besonderes Wintererlebnis ist der Panoramaweg - bequem erreichbar mit der Bergbahn Rittner Horn. Von der Schwarzseespitze führt die Rundwanderung durch Latschen- und Zirbelkieferwäldern am „Dolomitoskop“ und am Runden Tisch vorbei.
  4. Was Leib und Seele zusammenhält: Auf dem Rittner Hochplateau bieten zahlreiche Berghütten und Gasthäuser typische Gerichte der einheimischen Küche an. Unser Tipp: Die Berggasthäuser Unterhorn und Schwarzseespitze, sowie die Feltuner Hütte, die dieses Jahr sogar die Auszeichnung "Beste Gourmethütte" erhalten hat.
  5. Was für ein Ausblick! Zum Greifen nah scheinen vom Ritten aus Schlern, Langkofelgruppe und Sarntaler Alpen, an klaren Wintertagen reicht die Sicht sogar bis zur Ortlergruppe. Bei Sonnenuntergang erstrahlt der Rosengarten in intensiven Rosatönen und macht seinem Namen so alle Ehre. 

Winterwochen mit Sonne, Schnee und mehr

Mach dir den Winter am Ritten, wie er dir gefällt: zwischen Aktivabenteuern, Besinnlichkeit und kulinarischen Events. 

Ausgewählte Betriebe haben sich für ihre Gäste ein abwechslungsreiches Winterpaket ausgedacht: Du kannst dich auf einen Eislauf- und Rodelkurs freuen, auf geführte Schneeschuhwanderungen oder einen Brotbackkurs auf einem Bauernhof. Das vielfältige Programm bietet jede Menge Vorteile für Familien und Sportvernarrte, wie den Skipass, Skiverleih und Skikurs zu Sonderpreisen - Kinder unter 8  Jahren fahren sogar gratis Ski.  Inbegriffen sind der kostenlose Besuch eines Eishockeyspiels in der Ritten Arena sowie die freie Nutzung des Skibusses und der öffentlichen Verkehrsmittel.

Gaumenfreuden am Ritten

Ein besonderes Erlebnis ist der Sonnenaufgang mit Frühstück am Rittner Horn. Am 10. März 2023 geht es mit der Bergbahn vor Tagesanbruch hinauf zur Schwarzseespitze, wo ein reichhaltiges Buffet auf dich wartet, das in den ersten wärmenden Strahlen der aufgehenden Sonne und mit musikalischer Umrahmung besonders gut schmeckt.

Den Mond im Blick

Den knirschenden Schnee unter den Füßen, die Landschaft in ein zauberhaftes Licht gehüllt: Ab Januar kannst du das Rittner Horn im Mondschein mit den Schneeschuhen oder den Tourenskiern erklimmen. Jeden Mittwochabend von 18 bis 22 Uhr sind die Pisten geöffnet und du kannst inmitten einer friedlichen Landschaft deine Schwünge ziehen. Dieses Abenteuer findet seinen Abschluss bei Speis und Trank in einem der heimischen Gastbetriebe.

Rodelspaß am Ritten

Wer selbst eine Schwäche für schnelle Kufen hat, sollte sich schon ab der Feltuner Hütte auf 2.046 Metern auf die Rodel setzen und bergab fahren. An der Mittelstation, wo die eigentliche Rodelbahn dann beginnt, findet auch ein wöchentlicher Rodel-Schnupperkurs statt. Am besten, du leihst dir einen Schlitten vom Rittner Rodelhersteller Bachmann, die sind mit dem von ihm entwickelten Brake-Steer-System ausgestattet. Dieses innovative Bremssystem wurde mit dem ISPO-Award 2022 ausgezeichnet und ermöglicht Spaß und Sicherheit auf höchstem Niveau. 

Im Sinne der Umwelt

Der Ritten setzt seit jeher auf sanften Tourismus. Daher hat die Urlaubsregion die GSTC-Zertifizierung erhalten, die das höchste internationale Nachhaltigkeitslabel ist. Es verpflichtet Gastgeber:innen, Hotelièren und Hoteliers, aber auch die Einheimischen und die Urlauber:innen für den Fortbestand einer gesunden und erholsamen Natur zu sorgen, damit die Region Ritten ein lebenswerter Ort ist und bleibt.

So kommst du auf den Ritten

Hoch über Bozen heißt auch: perfekt an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden und nah am Geschehen. 

  • Anreise mit der Bahn

    Bequem geht es mit täglichen Direktverbindungen von Deutschland (München) und Österreich (Innsbruck) nach Bozen und von dort mit der Rittner Seilbahn in 12 Minuten bis nach Oberbozen. Dort starten öffentliche Verkehrsmittel in die verschiedenen Orte. 

  • Mobilität vor Ort

    Im Urlaub angekommen, sorgt der Südtirol Guest Pass „Ritten Card“ für reibungslose Mobilität. So sind die Seilbahn von Oberbozen nach Bozen, die Bergbahn Rittner Horn ins Wintersportvergnügen und das regionale öffentliche Verkehrsmittelnetz in Südtirol kostenlos nutzbar.