Einblicke in Kultur und Lebensart

#herbsterlebnisse #herbstwanderungen

Innehalten und genießen von September bis November

Der Vinschgau und seine Natur- und Kulturlandschaft sind jetzt genau das Richtige, um innezuhalten, dir Zeit für dich zu nehmen, achtsam zu sein und neue Kraft zu tanken.
Die vielseitige Region steht auch für Erlebnis und Genuss. Die Aktivmöglichkeiten sind so zahlreich wie vielfältig: Der Vinschgau lädt im Herbst nicht nur zum Wandern und Biken zwischen einzigartiger Natur- und historischer Kulturlandschaften ein, sondern auch zum Skifahren. Bereits Ende September öffnen die ersten Skipisten. In Sachen Genuss hält der Vinschgau, was Südtirol verspricht: Köstliches aus lokalen Produkten gibt es in den zahlreichen Hütten, Gasthäusern und Restaurants.

Herbstliche Erlebnisse im Vinschgau

Der Herbst macht nicht nur die Natur bunter, sondern auch die Tage kürzer. Ein Grund mehr, um sie bestmöglich zu nutzen!

Region für Kulturliebhaber

Der Vinschgau entspannt: In der Kulturregion Vinschgau hast du Zeit für dich und das, was dein Herz erfüllt. Altes Gemäuer, historische Kulturlandschaften und jahrhundertealte Traditionen warten darauf, von dir entdeckt zu werden. Auf der Alpinen Straße der Romanik kannst du dich auf die Spuren der alten romanischen Architektur begeben und interessante Schätze entlang der Strecke entdecken. Die Burgkapelle St. Stephan bei Morter oder das Kloster Marienberg bei Burgeis sind nur einige der Highlights, die darauf warten, entdeckt zu werden.

Hoch über den Dörfern Göflan und Laas im Vinschgau wird seit Jahrhunderten der reinste, widerstandsfähigste und härteste Marmor Europas abgebaut. Es werden Führungen angeboten, bei denen Besucher*innen in die spannende Geschichte des Marmors eintauchen können.

Herbst in den Bergen des Vinschgaus

Über die Herbstmonate finden traditionelle Almabtriebe an verschiedenen Orten im Vinschgau statt. Bei der Transhumanz am Wochenende vom 14. und 15. September 2024 machen sich mehrere tausend Schafe auf den Rückweg von der Alm ins Tal. Dabei zählen die Schafübertriebe im Vinschgau zu den ältesten und spektakulärsten im gesamten Alpenraum und zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Bei den Almabtrieben, wie auch der "Goas- und Schofschoad" in Langtaufers, werden die Schafe voneinander getrennt und dem jeweiligen Besitzer zugewiesen. Der Bauer erkennt die Tiere anhand der Merkzeichen an den Ohren. Dieses Ereignis wird gefeiert, mit traditionellem "Schöpsernem" (Lammfleisch) und musikalischer Unterhaltung.

Mit dem Rad unterwegs

Genussradfahrerinnen und -radfahrer lieben den 80 km langen, ebenen Etschradweg an der antiken Römerstraße Via Claudia Augusta im Vinschgau. Der ideale Radweg, um die Vielfalt der Region zu erleben – in sportlicher, kultureller und kulinarischer Hinsicht.

Am Wasser entlang

Die Vinschger Waalwege führen entlang historischer Wasserläufe durch die bunte Landschaft. Auf der Malser Haide werden die uralten Waale noch heute zur Bewässerung genutzt - eine überlieferte Kulturtechnik, die von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet wurde. 

Hoch über dem Vinschgau

Das hochalpine Erlebnis für passionierte Wanderinnen und Wanderer ist der 108 km lange Vinschger Höhenweg, der in Reschen startet und in der Ortschaft Staben endet. Dieses Bergerlebnis sollte auf keiner To-do Liste fehlen.

Tradition und Gaumenfreuden

Der Herbst ist die Zeit des Törggelens in Kastelbell, der Glurnser Palabira-Tage im Obervinschgau, der Apfelernte im Untervinschgau, der Weinlese in Kastelbell, des Almkäse-Genusses, der Krautwochen in Laas und vieler weiterer Spezialitätenwochen im ganzen Vinschgau. Ende September finden außerdem die Slow Food Spezialitätenwochen statt, rund um das Schnalser Transhumanzsschaf und das Vinschger Ur-Paarl.

Rasant hinab ins Tal

Adrenalin pur versprechen die verschiedenen Mountainbike- und Downhill-Trails in Latsch, Schlanders und am Reschenpass. Der perfekte Saisonsabschluss, um dich vor dem Winter noch einmal so richtig Auszupowern.

Wanderfans willkommen

Stell Wanderschuhe und Rucksack bereit! Verschiedene Themenwanderungen, der familienfreundliche Gumperle Weg in Prad, der Plimaschluchtenweg im Martelltal, der Panoramaweg Schöneben-Haideralm, der Panoramaweg Langtaufers,  die Seerunde am Vernagt Stausee, archäologische Wanderwege oder der Archaikweg von Prad am Stilfserjoch nach Stilfs bieten Abwechslung – ebenso wie Wanderungen im Nationalpark Stilfserjoch, im Pfossental oder im Naturpark Textelgruppe. Wer sich auf die Spuren des „Mannes aus dem Eis“ begegeben möchte, besucht im Rahmen der Ötzi Clacier Tour die Ötzi-Fundstelle am Tisenjoch. 

Ab auf die Piste

Für Wintersportbegeisterte hat das Warten im Vinschgau schon im Herbst ein Ende. Ab Oktober locken die Skigebiete Sulden und Alpin Arena Schnals mit schnellen Abfahrten bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Panoramablicken auf die umliegende Berglandschaft. In der Alpin Arena Schnals startet die Skisaison bereits Ende September/Anfang Oktober.

Plane hier deinen Herbsturlaub im Vinschgau

Bereit für wunderbare Bergtage im Herbst? Dann brauchst du nur noch die passende Unterkunft im Vinschgau zu wählen. Ob Hotel, Pension, Bed & Breakfast, Urlaub auf dem Bauernhof oder lieber mehr Unabhängigkeit in einem Appartement, einer Ferienwohnung, einem Ferienhaus oder auf einem Campingplatz? Hier findest du alle verfügbaren Unterkünfte für deinen Herbsturlaub in Südtirol! 

Filtern
Gewählte Filter
    TrustYou Score der Bewertungen durch die Gäste
    Der TrustYou Score ist ein Maßstab für den guten Ruf der Einrichtung, der sich aus Bewertungen und Kommentaren aus verschiedenen überprüften Quellen zusammensetzt
    Buchungsoptionen
    Südtirol Guest Pass
    Nachhaltige Unterkunft
    Kategorie
    Kategorie wählen
    Unterkunftsart
    Wohnungen
    Auswahl Verpflegungsart
    Ausstattung & Service
    Barrierefreiheit
    Inspiration
    Art der Küche
    Ergebnisse
    Sortieren: Empfehlungen
      1 von bis zu 5 Unterkünfte wurden deiner Liste hinzugefügt
      Vielen Dank für die Anfrage! Die Unterkunft wird in Kürze darauf antworten

       

       

      Die schönsten Herbst-Erfahrungen im Vinschgau

      Umgeben von reiner Luft, entschleunigender Ruhe und warmen, satten Farben lässt es sich vor dem kalten Winter noch einmal Kraft tanken. Aktiv in der Natur oder kulinarisch zu Tisch, bei geführten Outdoor-Aktivitäten, Kultur- und Genussveranstaltungen. 

      TVB Vinschgau/Benjamin Pfitscher
      TVB Vinschgau/Benjamin Pfitscher Bergherbst im Vinschgau

      Achtsamkeitswanderung

      … im Rojental, dem ruhigen und unberührtem Seitental am Reschensee. Genau der richtige Ort, um abzuschalten: Nimm die einzigartige Stille, die unberührte Natur, das Rauschen des Baches wahr und lass die klare Bergluft durch deine Lungen strömen (Dauer: ca. 2 Stunden).

      Zeitraum: 1. September – 30. Oktober
      Anmeldung:
       unter +39 0473 633101 oder online
      Veranstaltungsort: Parkplatz Rojen, 10.00 Uhr

      Kunst & Kultur im Bunker23

      Kunst und Kultur

      … im Bunker23. Von 3. September bis 29. Oktober stellen international sowie lokal schaffende Künstler:innen und Designer:innen hier ihre Werke aus. Sie präsentieren dabei eine Vielfalt künstlerischer Arbeiten, Herangehensweisen und Materialien.

      Nach der geführten Tour (ca. 45 Minuten) durch die Ausstellung, klingt der Abend bei Sonnenuntergang mit Weitblicken auf der Friedenterasse aus.

      Preis: € 15,00 p. P., Kinder bis 12 Jahre kostenlos

      Obervinschgau erleben und entdecken

      Kraftplatz Tartscher Bühel

      Bei einem geführten Spaziergang (Dauer: ca. 2,5 Stunden) wandelst du auf den Spuren einer untergegangenen Stadt, erhältst Einblicke in die Vinschger Kultur und erfährst mehr über innovative Entwicklungskonzepte, stets begleitet von Weitblicken auf den oberen Vinschgau.

      Zeitraum: 4. September – 30. Oktober
      Preis:
      € 6,00 p.P., € 3,00 für Kinder unter 14 Jahre
      Treffpunkt: Pfarrkirche Tartsch, 10.00 Uhr

      Pinet - Lecht - Tappein im Vinschgau

      Aussichtsreiche Höfe

      Im Rahmen der Hofführungen „Pinet, Lechtl und Tappein“ erfährst du, wie sich das Leben auf den Bergbauernhöfen in den vergangenen Jahrhunderten gewandelt und sich die großen Ereignisse der Weltgeschichte selbst auf die abgelegensten Winkel in den Alpen ausgewirkt haben.

      Zeitraum: 19. September – 7. November

      IDM Südtirol-Alto Adige/Frieder Blickle
      IDM Südtirol-Alto Adige/Frieder Blickle Palabirne aus dem Vinschgau

      Vinschgauer Herbstauslese

      Eine Ackerbesichtigung (Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden) der besonderen Art. Tauche ein in eine Sortenvielfalt, die sich über die Jahrhunderte landwirtschaftlicher Praxis entwickelt hat. Dabei kannst du verschiedene Gemüse-, Brot- und Käsesorten sowie Produkte aus der Palabirne verkosten.

      Zeitraum: 12. September – 7. November
      Anmeldung: bis 17.00 Uhr am Vortag
      Treffpunkt: Goaßplatz - neben Lebensmittelgeschäft in Tschengls

      Kraftplatz im Vinschgau

      Wandern durch die Zeit

      Entdecke die Schönheit der herbstlichen Natur im Vinschgau bei einer geführten Wanderung auf den Wegen rund um Latsch, das Schloss Obermontani, die Ruine Untermontani und die Burgkapelle St. Stephan, mit ihren einzigartigen Fresken. Tauche ein in den Wandel der Zeit, während du das Hier und Jetzt genießt.

      Zeitraum: 22. September – 27. Oktober
      Anmeldung:
       unter +39 0473 623109 bis 17.00 Uhr am Vortag
      Treffpunkt: IceForum Latsch, 13.30 Uhr

      Nationalpark Stilfser Joch

      Verliebte Rothirsche

      Beginnend mit Ende September hallen die Brunftschreie der Rothirsche durch die herbstlichen Wälder des Nationalparks Stilfserjoch. Warm angezogen kannst du auf der geführten Wanderung im Wald dem Röhren der männlichen Hirsche lauschen und die Tiere mit ein bisschen Glück nicht nur hören, sondern auch beobachten.

      Zeitraum: 26. September – 3. Oktober
      Anmeldung: unter +39 0473 745027 bis um 17.00 Uhr am Vortag
      Treffpunkt: Parkplatz Alpen Gasthof Zufritt - Hintermartell

      Sonnenaufgangswanderung

      … zum Tscharser Wetterkreuz. Erlebe die Stille der Morgenstunden und ein faszinierendes Panorama. Das Licht, das kurz vor Sonnenaufgang die Berge erhellt, die langsam nachgebende Dunkelheit: Auf dich wartet ein beeindruckendes Naturschauspiel. Und auch für Verpflegung ist gesorgt, mit einem köstlichen Bergbauernfrühstück auf der Stierberg Alm.

      Zeitraum:
      16. September – 28. Oktober
      Anmeldung: unter +39 0473 624193 bis 12.00 Uhr am Vortag
      Treffpunkt: Obstgenossenschaft Juval

      Dein Weg in den Vinschgau

      Die Kulturregion Vinschgau liegt im Westen Südtirols an der Grenze zur Schweiz und zu Österreich.

      • Anreise mit dem Zug
        Anreise mit dem Zug

        Direkte Zugverbindungen nach Südtirol gibt es mehrmals täglich von München und Innsbruck. Ab Bozen geht es mit Regionalbahn und Bus weiter in den Vinschgau. Ebenfalls von Innsbruck sowie von Zürich bringen dich ÖBB und DB auf direktem Wege nach Landeck-Zams, von wo aus du bequem mit dem Bus nach Mals fahren kannst.

      • Anreise mit dem Bus
        Mobil vor Ort

        Urlaub ohne Auto? Im Vinschgau ganz einfach: Mit dem Südtirol Guest Pass „VinschgauCard“ kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen – so ist jeder Ausflug automatisch nachhaltig. Außerdem erhältst du zahlreiche Ermäßigungen bei den Veranstaltungen und Eintritten. Neu ist die täglich direkte Busverbindung zwischen Mals und Landeck.