Mit dem Wohnmobil nach Südtirol

Zentrumsnahe Parkplätze und moderne Campingplätze heißen Gäste mit Wohnmobil in Südtirol willkommen.

Bequem mit dem Wohnmobil nach Südtirol

Reisen mit dem Wohnmobil ist eine sehr flexible Art ein Land mit den unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. In Südtirol finden Sie in jeder Stadt eigene, gut ausgeschilderte Parkmöglichkeiten für Wohnmobile und moderne Campingplätze bieten den Gästen viel Komfort. Besonders während Großveranstaltungen und Feiertagen, wie Weihnachten mit den dazugehörigen Christkindlmärkten, sparen Sie mit dem eigenen Wohnmobil die Unterkunftssuche und sind unabhängig in Ihrer Reiseroute.

Campen in Südtirol

In den folgenden Stellplätzen ist das Parken von Wohnmobilen erlaubt. Die Parkplätze sind ohne Stromanschluss und ohne öffentliche Toiletten.

  • Pfarrhofstrasse - gegenüber des Friedhofs: Möglichkeit Abwasser abzulassen, 4 km vom Stadtzentrum entfernt (mit Buslinien Nr.2-10A-10B erreichbar)
  • Parkplatz Einsteinstraße (Frischin), 350 Stellplätze (8.-11.12.2016)
  • Buozzistrasse - neben der Bozner Messe und gegenüber des Supermarktes Interspar (8.-11.12.2016): Möglichkeit Abwasser abzulassen (neben der Messe), 4 km vom Stadtzentrum entfernt (mit Buslinien Nr. 10A-10B erreichbar)
  • Sarntalerstrasse - an der Talstation der Seilbahn Jenesien: 2,5 km vom Stadtzentrum entfernt (mit Buslinien Nr.12-14 erreichbar)
  • Triesterstrasse - neben dem Bozner Lido (Freibad) und dem Drususstadion: gegen stündliche Gebühr werktags von Montag bis Freitag von 8.00 bis 21.00 Uhr, am Samstag von 8.00 bis 13.00 Uhr (blaue Parkplätze) und kostenlos zu den anderen Zeiten; weiße Parkplätze zu den o.g. Uhrzeiten nur für Anwohner nutzbar, ca. 1 km vom Stadtzentrum entfernt (mit Buslinien Nr.2-3-4-6 erreichbar)

In Bozen befindet sich auch einen Campingplatz mit Stromanschluss und Möglichkeit Abwasser abzulassen: 

Learn Camping Moosbauer****
Moritzinger Weg 83 (Anfahrt über Meranerstrasse 101)
39100 Bozen 
info@moosbauer.com www.moosbauer.com

Alle Informationen zum Original Südtiroler Christkindlmarkt in Bozen

Der Campingplatz Camping Meran, in der Innenstadt gelegen, bietet Platz für 300 Personen und 120 Wohnmobile, Anhänger und Wohnwagen. Die Stellplätze bieten Unterkunft für jeden Geschmack. Der gesamte Komplex wurde kürzlich renoviert und bietet warmes Wasser, Duschen WC, Stromanschlüsse und Gas. Die Meraner Weihnacht und damit das Herz der Stadt kann in weniger als 10 Minuten zu Fuß errericht werden.

Info: Camping Merano, via Piave 44, tel. 0473 231249, www.camping-merano.com

Sollte “Camping Meran” wahrend der Meraner Weihnacht ausgebucht sein,
stellt der Prader Platz (außer von 8. bis 11. Dezember) eine kostenlose Ausweichmöglichkeit für Wohnwagen dar. Der Prader Platz ist allerdings ein reiner Parkplatz und weist daher weder Sanitäreinrichtungen noch Stromanschlüsse auf. Zudem herrscht dort – aufgrund der beiden Wochenmarkte – dienstags (auf dem halben Gelände) und freitags (auf dem gesamten Areal) von 6.00 bis 17.00 Uhr ein Parkverbot.

Unweit des Prader Platzes, in der 4.-November-Strase, befinden sich jedoch weitere Parkmöglichkeiten. Vom Prader Platz aus erreicht man das Stadtzentrum entweder in ca. 15 Minuten zu Fuß oder mit den Stadtbussen der Betreibergesellschaft SASA.

Alternative Parkplätze für Camper

  • Ex-Haller-Parkplatz (nur vom 02.-04.12. & 08.-11.12.2016)
    Wird bei Bedarf als alternativer Parkplatz kostenlos zur Verfügung gestellt.
    Befindet sich am Rennstallweg, in unmittelbarer Nähe des Untermaiser Bahnhofs.
    Keine Sanitäranlagen und keine Stromanschlüsse vorhanden.
    Vom nahegelegenen Untermaiser Bahnhof bietet sich die Fahrt mit den Buslinien 211 oder 212 ins Zentrum an.
  • Parkplatz Bersaglio (nur vom 02.-04.12. & 08.-11.12.2016)
    Wird bei Bedarf als alternativer Parkplatz kostenlos zur Verfügung gestellt.
    Befindet sich in der Schwimmbadstraße, ca. 10 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.
    Keine Sanitäranlagen und keine Stromanschlüsse vorhanden.

Alle Informationen zum Original Südtiroler Christkindlmarkt in Meran

Parkhaus Brixen - Dantestraße (direkt an der Hauptstraße) 

  • 5 Gehminuten ins Stadtzentrum (Weihnachtsmarkt) 
  • 24 Stunden offen
  • (14 Behindertenparkplätze, Damenparkplätze, Lift, und Toiletten) 
  • Preis: € 1,70 pro Stunde, Nachttarif von 20.00 bis 7.00 Uhr: € 0,85 pro Stunde
  • Sonderangebot anlässlich des Weihnachtsmarktes: Halbtageskarte: € 4,50 (erhältlich am Infostand auf dem Weihnachtsmarkt, nach Eintausch der Einfahrtskarte)

Parkplatz an der Brennerstraße (Einfahrt im Norden)

  • 5 Gehminuten ins Stadtzentrum (Weihnachtsmarkt) 
  • Samstag gratis Parken von 8.30 bis 18.30 Uhr
  • Preis: € 1,30 pro Stunde
  • Nachttarif von 22.00 bis 07.00 Uhr: € 0,65 pro Stunde
  • Montag bis 15.00 Uhr wegen Wochenmarkt teilweise geschlossen

Parkhaus Stufels

  • In der Cesare Battisti Straße, ca. 5 Gehminuten ins Zentrum (gebührenpflichtig)

Parkplatz Brixen Süd (an der Hauptstraße)

  • ca. 20 Gehminuten ins Zentrum, gebührenfrei und unbewacht.

Campingplatz Löwenhof in Vahrn

  • ca. 2 km nördlich von Brixen

Alle Informationen zum Original Südtiroler Christkindlmarkt in Brixen

Autobahngebühren in Italien und Österreich

Die italienischen Autobahnen sind kostenpflichtig und die Maut richtet sich nach der gefahrenen Strecke. Mit einem Online-Tool können Sie die anfallende Maut bereits zu Hause berechnen. Für Fahrten auf österreichischen Autobahnen muss an der Windschutzscheibe eine gültige Vignette angebracht sein. Kaufen können Sie die Vignette bei den Automobilclubs, an Tankstellen und Grenzübergängen.

Ein Tipp zur Maut am Brennerpass: Zum schnellen Überqueren des Brennerpasses besteht die Möglichkeit, die Videomaut vorab online zu bezahlen und somit die Mautstation durch eigens gekennzeichnete Schranken bevorzugt zu passieren.

Verkehrsregeln in Italien

In Italien, Österreich und Deutschland gilt eine Warnwestenpflicht. Auf den italienischen Autobahnen und Freilandstraßen (außerhalb der Ortskerne) ist das Fahren mit Licht auch tagsüber Pflicht. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 90 km/h auf Staatsstraßen und 130 km/h auf Autobahnen. In Städten und größeren Ortschaften ist das Parken generell nur an den dafür vorgesehen Stellen erlaubt. Die meist kostenpflichtigen Kurzparkplätze sind durch eine blaue Umrandung gekennzeichnet; speziell ausgewiesene Parkplätze und –garagen ergänzen in den meisten Ortschaften das Parkangebot. Oft gibt es außerhalb des Ortskerns kostenlose Parkplätze, teilweise mit Bus-Shuttle ins Zentrum.  Das Tankstellennetz ist gut ausgebaut und beinahe jede zweite Tankstelle führt auch Autogas (GPL).

Anreisetipps

Mobilität in Südtirol | © SMG

Mobilität vor Ort

Detail
Im Winter unterwegs in Südtirol | © SMG

Wetterfest reisen

Detail
Nachhaltig unterwegs in Südtirol | © SMG

Green Mobility in Südtirol

Detail

Wetter, Schneebericht und Webcams

Detail