Apfelstrudel mit Mürbteig • Original aus Südtirol

Der Apfelstrudel mit Mürbteig ist eine weit verbreitete Strudelart und eine Südtiroler Spezialität.

Apfelstrudel mit Mürbteig

Basisinformation

  • Zubereitungszeit: 01:00 Std.
  • Personen: 4

Zutaten

    • 125 g Butter
    • 125 g Staubzucker oder Zucker
    • 1 Msp. Zitronenschale, gerieben
    • 1/2 Pkg. Vanillezucker
    • 1 EL Milch
    • 1 Ei
    • 250 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • 600 g Südtiroler Äpfel
    • 50 g Zucker
    • 50 g Brösel, in etwas Butter geröstet
    • 40 g Sultaninen
    • 20 g Pignoli/Pinienkerne
    • 2 EL Rum
    • 1 Pkg. Vanillezcuker
    • 1 Msp. Zitronenschale, gerieben Ei zum Bestreichen Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Die nicht zu kalte Butter mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Vanillezucker in einer Schüssel rasch zu einer homogenen Masse verarbeiten (bis keine Butterstücke mehr zu sehen sind). Das Ei und die Milch dazugeben, das Mehl und das Backpulver beimischen und zu einem Teig kneten. Den Teig vor Gebrauch 1/2 Stunde ruhen lassen. Die Äpfel schäelen und entkernen, in kleine Scheiben schneiden und mit dem Zucker, den Bröseln, den Sultaninen, den Pignoli, dem Rum, dem Vanillezucker, dem Zimt und der Zitronenschale mischen. Das Backrohr vorheizen. Den Teig auf einem bemehlten Nudelbrett 40 x 20 cm groß ausrollen und auf ein mit Butter bestrichenes Bachblech legen. Die Apfelfülle auf den Teig geben und den Strudel mit dem Teig einschlagen. Den Strudel mit dem verquirlten Ei bestreichen, mit den restlichen Teigstreifen verzieren und im Backrohr backen. Mit Staubzucker bestreuen.
Backtemperatur: 180 Grad
Backzeit: 35 Minuten

Weitere Infos

So kocht Südtirol: Eine kulinarische Reise von den Alpen in den Süden

Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmut Bachmann

Online bestellen

Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.