Ochsenragout mit Kräuterspatzlen

Feine Kräuterspätzlen mit Ragout vom Ochsen und frischen Kräutern. Mit diesem Rezept einfach zuzubereiten.
Das Fleisch klein würfelig schneiden (evtl. von groben Sehnen befreien), im Fett braun anbraten, das Wurzelgemüse dazugeben, mit dem Mehl bestäuben und braun durch rösten. Das Tomatenmark, bzw. den Paprika beifügen, mit Rotwein ablöschen. Anschließend mit etwas Knochensuppe (wenn vorhanden, ansonsten Wasser) aufgießen, das Fleisch sollte mit der Flüssigkeit bedeckt sein. Die Gewürze beigeben und alles weiterdünsten. Die Eier mit dem Wasser, dem Salz und den Kräutern verrühren. Das Mehl dazugeben (sollte der Teig zu weich sein, noch etwas Mehl hinzufügen) und mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verrühren und etwas ruhen lassen. Den Teig mit dem Spatzlhobel in kochendes Salzwasser hobeln, umrühren, einmal kurz aufkochen und anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Abseihen, in Butter schwenken und salzen. Die Kräuterspatzlen im Ochsenragout schwenken und sofort servieren.

Ein besonderer Tipp:

Das Ochsenragout eignet sich auch als Beilage zu Minifastenknödel oder als Füllung eines Nudelauflaufes.