Geschichte erleben

Historische Ortskerne, Burgen und Schlösser

Burgen, Schlösser und Ansitze entlang der Südtiroler Weinstraße geben Einblick in die wechselvolle Geschichte der Region. Spüren Sie den vergangenen Zeiten nach und lassen Sie sich vom dörflichen Treiben mitreißen.

Die Dörfer an der Südtiroler Weinstraße versprühen ein einzigartiges Flair. Mit zahlreichen Ansitzen im Dorfzentrum und Burgen und Schlössern in der Umgebung tauchen Sie ein in die Geschichte. Besonders im 16. und 17. Jahrhundert wurden viele bis dahin einfache Gehöfte in den Dörfern zu repräsentativen Renaissanceansitzen ausgebaut. Dabei wurden oberitalienische Baumeister und Handwerker beauftragt. Die besondere Mischung aus nordisch geprägter Bauweise und den Einflüssen der Baumeister aus dem Süden ging als sogenannter „Überetscher Stil“ in die Kunstgeschichte ein. Typisch sind Gebäude mit einem Innenhof, doppelbogigen Fenstern, Loggien, Zinnen-bewehrten-Mauern, Erkern und Freitreppen. Südliches Flair und „Dolce Vita“ gibt es am Dorfplatz, wo sich die Einheimischen zum Cappuccino oder zum Aperitif treffen. Die zahlreichen Burgen und Schlösser lassen sich am besten bei einer kleinen Wanderung erkunden.

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.