Europäischer Naturschutz: Natura 2000 in Südtirol

Steinadler, Alpensalamander, Frauenschuh und Schopfteufelskralle haben ihren Lebensraum in den Alpen. Sie sind vom Aussterben bedroht.

Das europäische Netzwerk Natura 2000 sorgt für den Schutz dieser Tiere und Pflanzen sowie ihrer Lebensräume. Ziel ist es, ein Europäisches Netzwerk natürlicher Lebensräume zu schaffen und die Artenvielfalt in Europa zu erhalten. Zu den besonders wertvollen und zugleich gefährdeten Lebensräumen gehören naturnahe Lebensräume wie Auwälder, Moore und Gletscher aber auch artenreiche Bergheumähder und Trockenwiesen mit Orchideen, von Menschenhand geschaffene Habitate. Natura 2000 fördert Nutzungsformen welche die Bewahrung dieser Lebensräume und Arten begünstigen. In Südtirol sind 20 % der Landesfläche als Natura 2000 Gebiete ausgewiesen. Die sieben Naturparks, der Nationalpark Stilfser Joch und mehrere Biotope gehören zu diesem länderübergreifenden Netzwerk. 
Mehr Informationen