Wallfahrtsorte, -kirchen und Klöster in Südtirol

Südtirols Wallfahrtsorte, -kirchen und Klöster sind Orte der Ruhe und Kraft, der Geschichte und Zukunft sowie der Arbeit und des Gebets.

Das Angebot „Kloster auf Zeit“ des Benediktinerklosters Marienberg in Mals im Vinschgau lädt Männer ab 16 Jahren dazu ein, am Rhythmus von Gebet und Arbeit teilzunehmen. In der wärmeren Jahreszeit sind die Bewohner des Klosters um Mithilfe an ihren Tätigkeiten dankbar.

Dem Wallfahrtsort Maria Weissenstein im Eggental brachte der Besuch des Papstes Johannes Paul II im Juli 1988 internationale Bekanntheit. Bereits Johannes Paul I schätzte bei seiner Sommerfrische in Maria Weissenstein den Zauber der sattgrün lieblichen Landschaft rund um den „Dom der Dolomiten“.

Ein Ort der Besinnung und des Gebetes ist das einfach gehaltene Bauernhaus und die Heimat des hl. Josef Freinademetz in Oies/Abtei, welcher 1975 selig- und 2003 heiliggesprochen wurde. Das Geburtshaus  und die im Untergeschoss des Hauses eingerichtete Kapelle sind das ganze Jahr über zugänglich.

Hier finden Sie eine Übersicht der Besinnungsorte in Südtirol 

 

Kirchen und Klöster in Südtirol

 

Diese Seite teilen
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.