Wieso Südtirol

10 gute Gründe für Südtirol

Ob zum Wandern, Skifahren oder einfach zum Genießen: Südtirol ist immer eine Reise wert. Falls Sie sich jetzt fragen, warum:

Hier unsere 10 guten Gründe, warum Sie Ihre Reise oder Veranstaltung in Südtirol machen sollten.

dem Besten aus beiden Welten:

das sorgt für eindrucksvolle landschaftliche Kontraste:

hat Südtirol durchschnittlich. Etwas zu erleben gibt es zu jeder Jahreszeit:

  • Radfahren im Frühling, auf über 478 km Radwegen
  • "Törggelen" im Herbst, in einem der lokalen Buschenschänke
  • Bergsteigen im Sommer, auf mehr als 350 Gipfel über 3.000 m Meereshöhe
  • Skifahren im Winter, mit 1.702 Skilehrern in rund 30 Skigebieten

wird in den lokalen Produkten, Dienstleistungen und Unternehmen spürbar:

und zahlreiche kulinarische Events und Möglichkeiten zum Genießen:

und das innerhalb von einer Stunde - das geht in Südtirol! Sie könnten zum Beispiel:

durch die Nutzung erneuerbarer Energien und die bewusste Wertschätzung der Umwelt:

  • mit dem KlimaHaus Zertifikat hat Südtirol das erste Gebäudelabel in Italien eingeführt
  • 40 Prozent von Südtirols Fläche steht unter Naturschutz
  • naturnahe, umweltschonende Anbaumethoden in der Landwirtschaft
  • zahlreiche Veranstaltungen mit der Zertifizierung „Green Event
  • ein gutes Netzwerk an öffentlichen Verkehrsmitteln, etwa den halbstündigen „Südtirol Takt“ im Bahnnetzwerk

und viele weitere spannende Erlebnisse für kulturinteressierte Urlauber:

wie das „Klöckeln“, „Maschgra“ oder:

  • die Egetmann-Hochzeit und das traditionelle Zusslrennen zur Faschingszeit
  • am 3. Sonntag nach Pfingsten werden in Südtirol traditionell die Herz-Jesu-Feuer entfacht
  • die bunten Ostereier werden beim „Pecken“ oder „Guffen“ zur Waffe
  • auf traditionellen Märkten, dem Stegner Markt oder den Christkindlmärkten
  • beim Kartenspielen: ob jung oder alt, am Wochenende findet man viele Einheimische beim „Watten“ in der Bar

wir erzählen Ihnen gerne von unserem Leben in Südtirol oder verraten unsere Lieblingsplätze
– wir lieben unsere Heimat. Und wir:

  • sprechen von Ort zu Ort einen anderen Dialekt, das heißt:
    Wir gehen den Berg „ochn/ogn/oi/oie/oochn“ oder auch nur „runter“.
  • sind im Ehrenarmt stark vertreten. Einer von vier Südtirolern ist hier aktiv:
    • 12.858 Freiwillige Feuerleute,
    • 9.350 Musikanten und Musikantinnen,
    • 2.550 Freiwillige Mitarbeiter beim Weißen Kreuz,
    • 2.146 Ehrenamtliche Bibliothekare,
    • 1.000 Ehrenamtliche Bergretter.
  • pflegen unsere Kulturgüter, wie zum Beispiel die rund 370 Kirchen
  • lieben unsere Traditionen, sind aber gleichzeitig weltoffen
Diese Seite teilen
Abmeldung
Registriere dich jetzt und nutze deinen Trip Planner

Indem Sie einen Account erstellen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.