Käseterrine im Schüttelbrotmantel mit karamellisierten Apfelspalten und Blütenhonig

Das leckere Käseterrinen-Rezept mit karamellisierten Apfelspalten und Blütenhonig. Einfach zum Nachmachen.
Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Milch erwärmen, salzen und mit den in Würfel geschnittenen Käsesorten in einem Mixgerät gut mixen. 3 EL Sahne erwärmen, das Gelatineblatt darin auflösen und in der noch lauwarmen Käsemasse einrühren. Die Käsemasse in einer Schüssel auf Eis abkühlen lassen. Bevor sie zu stocken beginnt, die leicht geschlagene Sahne unterheben.Die Käsemasse in eine mit Sichtfolie ausgelegte Terrinenform abfüllen und im Kühlraum etwa 2 Stunden durchkühlen lassen. Die Äpfel schälen und in gleichmäßige Spalten schneiden. Den Zucker karamellisieren und mit Zitronensaft und Apfelsaft löschen, die Apfelspalten dazugeben und etwa 3–5 Minuten köcheln lassen. Die Terrine aus der Form stürzen, die Folie entfernen und die Terrine mit geriebenem Schüttelbrot bestreuen. Die Terrine schneiden und mit den Apfelspalten am Teller anrichten. Etwas Bienenhonig einlaufen lassen, garnieren und servieren.

Ein besonderer Tipp:

Unsere Weinempfehlung: Südtiroler Sauvignon