Tradition und Brauchtum in Südtirol 

Südtirols Seitentäler wurden Jahrhunderte lang von der Außenwelt wenig beeinflusst. Geschichten, Brauchtum und Traditionen wurden in Südtirol von Generation zu Generation weitergegeben und werden auch heute noch gepflegt. Keine Folklore, sondern gelebtes Brauchtum ist in den Dorfgemeinschaften in Südtirol Ausdruck von Traditionsbewusstsein, Religiosität und dem Wunsch, Althergebrachtes zu bewahren. Gerade zu den kirchlichen Feiertagen wie an Weihnachten ist in Südtirol das Spektrum an christlichen und heidnischen Bräuchen, vom "Klöckeln" und "Scheibenschlagen" bis zum "Hecken" oder "Pecken" zu Ostern in Südtirol, besonders groß.