Sprachen in Südtirol 

In Südtirol gibt es drei offizielle Landessprachen: Deutsch, Italienisch und Ladinisch. Die Mehrsprachigkeit prägt Land und Leute und ist eine der Eigenheiten Südtirols. Straßenschilder sind zwei- oder sogar dreisprachig, an einem Tag lässt sich ein freundliches „Buongiorno“ hören, gefolgt von „Grüß Gott“ und sogar „Bun domisdé“. In Speisekarten wird Pasta al ragù genauso selbstverständlich angeführt wie Südtiroler Schlutzkrapfen. Ergänzt werden die drei Sprachen mit dem Südtiroler Dialekt sowie ganz eigenen Kreationen, die aus der Verschmelzung der Sprachen entstanden sind. Erfahren Sie hier die Hintergründe der Mehrsprachigkeit, die Verteilung der Sprachen und finden Sie die besten Tipps um die verschiedenen Sprachen im Urlaub zu hören und zu erleben.