Bäuerliche Welt in Südtirol

Die Natur hat Südtirols Land und Menschen geformt. In den Bergen, wo Witterung und Jahreszeiten das Leben bestimmen, bleibt es lange karg. Mehr als 10.000 Menschen in Südtirol leben auf ihren Höfen in extremen Steillagen und betreiben dort Viehwirtschaft und Ackerbau. In den Tälern hingegen erlaubt das milde Klima den Anbau von Äpfeln und Wein. An langen Winterabenden wird in Südtirol noch heute geflochten, genäht, gestrickt und geschnitzt. Tradition, Brauchtum, Handwerk und Genuss bestimmen das bäuerliche Leben.